20 Blockchain-Überwachungsunternehmen überwachen Krypto-Netzwerke, aber einige Apps zeigen Ungenauigkeiten

20 Blockchain-Überwachungsunternehmen überwachen Krypto-Netzwerke, aber einige Apps zeigen Ungenauigkeiten

20 Blockchain-Überwachungsfirmen überwachen Kryptos, aber einige Apps zeigen Ungenauigkeiten

In den letzten Jahren hat die Blockchain-Überwachung stark zugenommen und in den Anfangstagen um 2013-14 gab es nur eine Handvoll Firmen. Jetzt gibt es mehr als 20 Blockchain-Analyseunternehmen, die Adressen und Transaktionen überwachen und sicherstellen, dass Adressen auch AML/CFT-konform sind.

Der Aufstieg von Blockchain-Analyseunternehmen

In the early days before 2013-14, bitcoiners and cryptocurrency users didn’t really hear about blockchain surveillance. Nowadays, there’s a large slew of companies offering services like analytics, monitoring, and identifying blockchain codebase vulnerabilities. A number of firms have worked with law enforcement in the U.S. and also have contracts with groups like Europol as well.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gibt es mehr als 20 verschiedene Blockchain-Intelligence-Unternehmen, die innerhalb des Kryptowährungs-Ökosystems arbeiten. Einige von ihnen sind bekannte Firmen wie Ciphertrace, Chainalysis und Elliptic . Andere Plattformen werden von Alethio, Bison Trails, Blockpit, Blockmonitor, Bloxy, Postchain, Scoreshain, Sixgill, Tibco, Credits, Crystal Blockchain, Dune Analytics, Madana, Bitrank und Ocyan angeboten.

20 Blockchain-Überwachungsfirmen überwachen Kryptos, aber einige Apps zeigen Ungenauigkeiten
Mittlerweile gibt es über 20 verschiedene Firmen, die sich auf Blockchain-Überwachung spezialisiert haben und einige von ihnen arbeiten für Regierungen, Strafverfolgungsbehörden und etablierte Finanzinstitute.

Einige dieser Startups haben ihre Geschäftsmodelle der Blockchain-Überwachung und der Überwachung einer Vielzahl verschiedener Netzwerke gewidmet. Im Oktober 2019 führte Chainalysis aus, dass es 21 verschiedene Token überwacht, die von Ethereum stammen. Im selben Monat gab die Firma Ciphertrace bekannt, dass sie 700 Kryptowährungen verfolgt und „87 % des weltweiten Handelsvolumens sichtbar macht“.

Viele dieser Unternehmen veröffentlichen Forschungsberichte über die Daten, die sie bei Börsen-Hack-Untersuchungen und anderen Arten von Krypto-Betrug entdecken. Elliptic wurde bekannt. Eine Reihe von Blockchain-Überwachungsfirmen veröffentlichten Daten nach dem massiven Plus Token-Betrug im letzten Jahr.

20 Blockchain-Überwachungsfirmen überwachen Kryptos, aber einige Apps zeigen Ungenauigkeiten
Das Big Bang-Modell von Elliptic wurde vor sechs Jahren veröffentlicht. Elliptic ist ein älteres Blockchain-Analyseunternehmen, das am 1. Oktober 2013 von Adam Joyce, James Smith und Tom Robinson gegründet wurde.

Wie genau sind diese Distributed-Ledger-Monitoring-Plattformen?

Skeptiker fragen sich jedoch oft, wie gut diese Überwachungsanwendungen sind und wie sie mit Coins umgehen, die im Coinjoin-Verfahren gemischt wurden . News.Bitcoin.com hat kürzlich eine Plattform namens Bitrank entdeckt , ein Projekt, mit dem Benutzer einfach eine BTC- oder ETH- Adresse kopieren und einfügen können , um zu überprüfen, ob die Adresse der AML/CFT-Konformität entspricht.

Die Website von Bitrank sagt, sie sei einfach zu bedienen und „leicht zu verstehen“, wenn sich Leute für „Bitcoin-Adressberichte für die Einhaltung von AML/CFT“ interessieren. Das Unternehmen sagt auch, dass Sie die Risikobewertung der Plattform nutzen sollten, wenn Sie ein Kryptogeschäft betreiben. news.Bitcoin.com hat jedoch die Plattform von Bitrank getestet und einige Unstimmigkeiten festgestellt.

20 Blockchain-Überwachungsfirmen überwachen Kryptos, aber einige Apps zeigen Ungenauigkeiten
Die mit dem Plus Token-Betrug verknüpfte Adresse. Die Blockchain Intelligence Group ist älter als Elliptic und bietet Echtzeit-Suche und Datenanalyse für Unternehmen. Es wurde am 16. Mai 2010 von Anthony Zelen, Lance Morginn und Shone Anstey nach Crunchbase-Daten gegründet. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Vancouver, BC, Kanada, und hat seit dem Börsengang den Aktienstatus.

Zum Beispiel hat unser Newsdesk am 15. Mai eine bekannte alte BTC-Adresse eingefügt , die angeblich mit dem Plus Token-Betrug verbunden ist. Am 11. Februar haben die Plus Token Ponzi-Betrüger 12.000 BTC von einer Wallet in eine andere verschoben . Die Adresse und einige der anderen Adressen werden auch in einer Vielzahl von Blockchain-Explorern markiert.

Diese Adresse, die die Bitrank-Anwendung verwendet, ergab eine Risikobewertung von 52 oder “akzeptabel”. Andere Adressen, die an dieselbe Adresse gebunden sind, erzielten ebenfalls die gleiche Punktzahl und wurde laut Bitranks Dienst als “akzeptabel” eingestuft. Danach fand unser Newsdesk eine weitere Diskrepanz, wir fügten dann eine Adresse ein, die von einem bekannten Mining-Pool verwendet wird. 1KFHE7w8B… hatte bisher insgesamt 4.968.400 BTC auf die Adresse eingezahlt . Diese spezielle Adresse wurde von Bitrank als “hohes Risiko” mit einem Risikowert von 18 gekennzeichnet.

20 Blockchain-Überwachungsfirmen überwachen Kryptos, aber einige Apps zeigen Ungenauigkeiten
Eine zufällige Adresse, die mit einem Mining-Pool verknüpft ist, der heute verwendet wurde. Diese Adresse hat fast 5 Millionen BTC in der Brieftasche gesehen.

Mit der Popularisierung digitaler Assets werden wahrscheinlich auch Plattformen zur Überwachung von Kryptotransaktionen zunehmen

Es wird wahrscheinlich als riskant angesehen, da die Adresse seit ihrer Erstellung fast 5 Millionen BTC erreicht hat. Laut Bitrank wird erklärt, dass die Adressen Risikobewertung zeigen, dass sie an einem Austausch beteiligt sind, Eingaben über 10.000, Austauschclient, Darknet-Einzahlung, Binance-Client-Auszahlung, Bittrex-Client-Auszahlung, gesehen auf Paste Bin, gesehen in einem Darknet-Forum und gesehen auf einem Darknet-Listing.

Die Adresse, die mit den 12.000 BTC verknüpft ist, die von den Plus Token-Betrügern verwendet wird, zeigt keine Daten zur Risikobewertung von Bitrank. Die Entwickler der Plattform wissen möglicherweise von den Diskrepanzen, und die Website sagt, dass die Bewertungsergebnisse bald verbessert werden.

„In den kommenden Wochen wird die Blockchain Intelligence Group einige signifikante Verbesserungen an Bitrank mit einer Reihe von Verfeinerungen der Scoring-Ergebnisse von Bitcoin und Ethereum implementieren“, heißt es auf der Website.

20 Blockchain-Überwachungsfirmen überwachen Kryptos, aber einige Apps zeigen Ungenauigkeiten
Chainalysis bietet Compliance-Lösungen und Ermittlungsdienste für Kryptowährungen. Die Firma wurde am 1. Oktober 2014 von Jan Moller, Jonathan Levin und Michael Gronager gegründet. Chainalysis ist bekannt für die Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden bei verschiedenen Kryptowährungsfällen, einschließlich der Mt Gox-Verletzung. Als US-Beamte und Vertreter von Blockchain-Unternehmen am 8. Juni 2016 eine Unterausschussanhörung zu den Auswirkungen virtueller Währungen und illegaler Finanzierung abhielten, sagte Mitbegründer Jonathan Levin dem Ausschuss, dass Chainalysis das Ziel der fehlenden 650.000 BTC von Mt. Gox kennt. „Chainalysis war der offizielle Ermittler im Insolvenzfall von Mt. Gox, und das Ziel dieser Münzen ist definitiv bekannt“, sagte Levin.

Mit mehr als 20 Blockchain-Analysefirmen, die Blockchains überwachen und sogar an die Strafverfolgungsbehörden berichten, zeigt dies, dass diese Praxis beliebt ist. Wenn bestimmte Unternehmen jedoch regelmäßig Blockchain-Analysetools verwenden, können sie unregelmäßige Berichte und ungenaue Informationen finden.

Viele dieser Dienste bieten APIs und Plattformen für zahlende Kunden und interessierte Kunden möchten diese Plattformen möglicherweise nach bekannten Problemen durchsuchen. Die Blockchain-Überwachung ist für eine Reihe dieser Unternehmen sehr lukrativ geworden, da Regierungen auf der ganzen Welt diese Unternehmen für Untersuchungen und Geheimdienstberichte angeheuert haben. Es ist wahrscheinlich, dass diese Distributed-Ledger-Ermittler weiter zunehmen werden, während die Kryptowirtschaft weiterhin unaufhaltsam wächst.

Was halten Sie von der Tatsache, dass es im Jahr 2020 über 20 Blockchain-Überwachungsfirmen gibt? Teilen Sie uns Ihre Gedanken in den Kommentaren unten mit.