Afghanistans Wirtschaftskrise: “Niemand hat Geld”, sagt afghanischer Banker, nachdem die USA die Vermögenswerte der Zentralbank beschlagnahmt haben

Afghanistans Wirtschaftskrise: “Niemand hat Geld”, sagt afghanischer Banker, nachdem die USA die Vermögenswerte der Zentralbank beschlagnahmt haben

Die Unruhen in Afghanistan wüten weiter, nachdem die US-Regierung 20 Jahre und Billionen von Dollar für einen Konflikt ausgegeben hat, der nie gelöst wurde. Die US-Regierung, die Federal Reserve und alliierte Partner haben die Vermögenswerte der Zentralbank Afghanistans beschlagnahmt und im Laufe der Zeit geht den Bürgern des Landes das Geld aus. Regionale Berichte zeigen, dass nach der US-Beschlagnahme und unter der aktuellen Taliban-Herrschaft „niemand Geld hat“.

Afghanische Bürger können sich die täglichen Ausgaben nicht leisten, da das Geld versiegt

Vor Jahren hat US-Präsident George W. Bush wegen sogenannter „Massenvernichtungswaffen“ und Terrorismus einen Krieg und eine Besatzung in Afghanistan und anderen Ländern des Nahen Ostens eingeleitet. Die Besetzung zog sich lange hin, nachdem Bush und Obama und Trump den militärisch-industriellen Komplex am Leben erhalten hatten. Der Afghanistankrieg war die längste Auslandsschlacht der USA und übertraf Vietnam.

Während die Biden-Regierung behauptet, Truppen abzuziehen und den Konflikt zu beenden, bleiben Tausende von Soldaten zurück, und die USA haben nach der Katastrophe auf dem Flughafen von Kabul Luftangriffe gegen mutmaßliche Aufständische eingeleitet .

pic.twitter.com/wihiSdQ4On

— Kathy Lette (@KathyLette) 20. August 2021

Erst kürzlich berichteten Bitcoin.com News darüber , dass die USA den Konflikt nicht nur nicht friedlich beenden, sondern auch Waffen der Finanzkriegsführung gegen Afghanistan einsetzen. Die US-Regierung gab bekannt, dass die Federal Reserve und andere Finanzpartner afghanische Vermögenswerte im Wert von 10 Milliarden Dollar beschlagnahmt haben, die der Zentralbank des Landes gehören.

Nach diesem Bericht in dieser Woche zeigen Berichte, dass das afghanische Volk dank der Beschlagnahme von Vermögenswerten kein Geld mehr hat. In Bezug auf die Situation betonte ein Mitarbeiter der afghanischen Zentralbank:

Niemand hat Geld.

Anonyme Wirtschaftsquelle: “Ein Stapel Karten wird fallen”

Der Mitarbeiter der afghanischen Zentralbank sagte, den Leuten sei das Bargeld ausgegangen. Der Mitarbeiter sprach anonym über Sicherheitsbedenken. Der Vertreter der Zentralbank sagte, dass die Gehaltsschecks eingestellt wurden und afghanische Familien kein tägliches Taschengeld haben. Afghanistans Banken wurden geschlossen und die Taliban wollen, dass sie geöffnet werden, aber Berichten zufolge hat die Bank keine Vermögenswerte mehr. “Sie haben einen Stapel Karten, der gleich herunterkommt”, erklärte eine andere anonyme Quelle. “Sobald Sie die Banken öffnen, wird es zeigen, wie fragil das System ist.”

Die Berichte heben hervor, wie die „Biden-Regierung die Taliban schnell daran gehindert hat, auf die Milliarden von Dollar zuzugreifen, die die Zentralbank in den Vereinigten Staaten hält“. Zusätzlich zur Beschlagnahmung von 10 Milliarden Dollar an Vermögenswerten durch die USA und die Alliierten stoppte der Internationale Währungsfonds (IWF) 450 Millionen Dollar an Geldern, die an Afghanistan verteilt werden sollten. Die Weltbank hat auch den Zugang der afghanischen Zentralbank zu monetärer Unterstützung eingefroren.

Nachdem sie Afghanistan als völliges Ödland hinterlassen haben, haben die USA, die Biden-Regierung und die Mainstream-Medien keine Verantwortung für Amerikas Handlungen in den letzten 20 Jahren wertloser Kriegsführung gezeigt. Unzählige Tote von Unschuldigen und Billionen von Dollar wurden von der US-Regierung ausgegeben, nur um die Taliban durch die aktuellen Taliban zu ersetzen.

Eine mit der Situation in Afghanistan vertraute Wirtschaftsquelle sagte CNN diese Woche, dass es wahrscheinlich zu einer Krise kommen wird. „Sehr schnell, das wird sehr schlimm“, sagte die Person. „Ich habe viele Wünsche… alle werden sterben. Wir bewegen uns in eine hoffnungslose Zukunft.“

Was halten Sie von den US-Aktionen gegen Afghanistan und wie den Menschen die Gelder ausgegangen sind? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.