Afrika hat einige der ‘höchsten Grassroots-Adoptionen der Welt’ â???? Chainalysis Crypto-Vorschau

Afrika hat einige der ‘höchsten Grassroots-Adoptionen der Welt’ â???? Chainalysis Crypto-Vorschau

Während Afrika als einer der kleinsten Kryptowährungsmärkte angesehen wird, hat diese Region laut einer Vorschau des Jahresberichts Geography of Cryptocurrency von Chainalysis „einige der höchsten Basisannahmen der Welt“.

Afrikanische Mengen bestehen hauptsächlich aus Einzelhandelsüberweisungen

Die Beobachtung der Krypto-Adoption für Afrika wird durch den neuesten Global Crypto Adoption Index des Blockchain-Analyseunternehmens bestätigt . Laut diesem Index befinden sich vier afrikanische Länder, nämlich Kenia, Nigeria, Südafrika und Tansania, alle unter den Top 20.

Afrikas Kryptowährungsmarkt ist nicht nur die Region mit einer der höchsten Akzeptanzraten an der Basis, sondern wuchs auch um „über 1200% nach dem im letzten Jahr erhaltenen Wert“. Dieser Markt soll zwischen Juli 2020 und Juni 2021 auch Kryptowährungen im Wert von 105,6 Milliarden US-Dollar erhalten haben.

Wie die jüngste Vorschau zeigt, hat Afrika „mit knapp über 7 % einen größeren Anteil an seinem gesamten Transaktionsvolumen als jede andere Region, gegenüber dem weltweiten Durchschnitt von 5,5 %“.

P2P-Volumen in Afrika steigen an

Chainalysis stellt auch fest, dass „P2P-Plattformen in Afrika im Vergleich zu anderen Regionen besonders beliebt sind“. Tatsächlich räumt die Vorschau ein, dass „keine andere Region P2P-Plattformen mit einer höheren Rate verwendet als Benutzer von afrikanischen Kryptowährungen“.

Überregionale Transfers sind eine weitere Kennzahl, die zeigt, dass Afrika aktiver ist als andere Märkte. Die Chainalysis-Vorschau erklärt:

„Überregionale Überweisungen machen mit 96 % des gesamten Transaktionsvolumens auch einen größeren Anteil am afrikanischen Kryptowährungsmarkt aus als jede andere Region, gegenüber 78 % für alle Regionen zusammen.“

In Bezug auf den Anstieg des P2P-Volumens vermutet das Chainalysis-Team, dass „viele afrikanische Kryptowährungsbenutzer sich auf P2P-Plattformen verlassen, nicht nur als Einstieg in die Kryptowährung, sondern auch für Überweisungen und sogar kommerzielle Transaktionen“. Es wird angenommen, dass auch die Beschränkungen, die einige Aufsichtsbehörden für Kryptowährungen auferlegten, die Verwendung von P2P-Plattformen vorantreiben.

In Ländern wie Nigeria wechseln immer mehr Menschen zu Kryptowährung, um „ihre Ersparnisse unter schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen zu erhalten“.

Stimmen Sie den Ergebnissen von Chainalysis zu? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.