Bank of Korea sucht nach Technologie zur Entwicklung digitaler Währungen

Bank of Korea sucht nach Technologie zur Entwicklung digitaler Währungen

Bank of Korea sucht nach Technologie zur Entwicklung digitaler Währungen

Südkoreas geldpolitische Regulierungsbehörde unternimmt Schritte, um eine eigene digitale Münze zu schaffen. Die Bank of Korea sucht nun nach einem Technologieanbieter, um eine Testumgebung für das Projekt zu entwickeln. Die Nachricht kommt, nachdem große Geschäftsbanken ihre Skepsis gegenüber ihrer Zusammenarbeit mit inländischen Kryptowährungsbörsen zum Ausdruck gebracht haben.

Zentralbank von Korea startet Pilotplattform für CBDC

Der Technologielieferant wird im Rahmen eines offenen Ausschreibungsverfahrens ausgewählt, teilte die Bank of Korea ( BOK ) am Montag mit. Ihre Aufgabe wird es sein, eine Pilotplattform für die Einführung der digitalen Währung der südkoreanischen Zentralbank (CBDC) einzurichten. In einem Reuters-Bericht wird darauf hingewiesen, dass der Plan der Bank, die Angelegenheit zu untersuchen und Versuche durchzuführen, der erste Schritt in diese Richtung ist, den die viertgrößte Volkswirtschaft Asiens eingeschlagen hat.

Mit der Erweiterung des Kryptowährungsraums als Alternative zu herkömmlichen Finanzen haben Dutzende Zentralbanken auf der ganzen Welt CBDC-Projekte in Gang gesetzt. China hat seinen digitalen Yuan entwickelt , die Federal Reserve arbeitet an Prototypen für digitale Dollars , die EZB der Eurozone überlegt, ob ein digitaler Euro geschaffen werden soll , und die Bank von Russland wird in diesem Jahr einen Prototyp für digitale Rubel vorstellen . Während einer Pressekonferenz sagte ein BOK-Beamter:

Der Anteil der Bargeldtransaktionen nimmt deutlich ab. Die Schritte, die wir jetzt unternehmen, bestehen darin, uns auf die Änderungen im Zahlungssystem vorzubereiten.

Die koreanische Zentralbank erklärte weiter, dass die Testplattform Simulationen von Geschäftsbanken und Einzelhandelsgeschäften erleichtern werde. Die Testversionen umfassen auch Zahlungen per Handy, Geldtransfer und Einzahlungsverarbeitung. Das Pilotprogramm soll zwischen August und Dezember dieses Jahres laufen, aber eine zweite Phase kann die Tests verlängern.

Geschäftsbanken zögern, mit Krypto-Börsen zu arbeiten

Während sich die koreanische Zentralbank darauf vorbereitet, Optionen für die Ausgabe einer staatlich kontrollierten digitalen Währung zu prüfen, haben dezentrale Kryptowährungen die Aufmerksamkeit der Südkoreaner auf sich gezogen. Der lokale Preis der führenden Kryptowährung BTC erreichte in diesem Jahr ein Rekordhoch von rund 72.000 US-Dollar, aber die Marktvolatilität hat die Bedenken der Regulierungsbehörde geweckt. BOK vor kurzem erklärt seine Absichten in engen Zusammenhang mit Krypto – Transaktionen durch überwachen Echtzeit -Namen von koreanischen Händlern verwendeten Konten.

Große Bankinstitute äußerten sich jedoch skeptisch über ihre Zusammenarbeit mit Kryptowährungsbörsen. Laut einem Bericht des Korea Herald haben Finanzgruppen wie Hana beschlossen, keine echten Bankkonten für den Kryptohandel zu erstellen. Andere, wie die K Bank, die Konten für Krypto-Händler auf Upbit zulässt, sehen wenig Grund, dies weiterhin zu tun. Ein führender Woori-Beamter, Woori als zweitgrößter Aktionär von KB, wurde von Yonhap mit den Worten zitiert:

Die Renditen aus der Allianz mit Krypto-Börsen, hauptsächlich Handelsgebühren, sind nicht viel höher als die Risiken, die sich aus möglichen Geldwäscheproblemen und Hacking-Angriffen ergeben.

Upbit gehört neben Bithumb, Coinone und Korbit zu den nur vier inländischen Krypto-Börsen, die derzeit mit Geschäftsbanken zusammenarbeiten, um das Real-Name- System zu implementieren . Im April warnte die koreanische Finanzdienstleistungskommission , dass rund 200 derzeit im Land tätige Münzhandelsplattformen unter neuen Vorschriften fallen könnten, die im September durchgesetzt werden sollen. Die Registrierung von Real-Name-Konten ist eine der Hauptanforderungen, die kleinere Krypto-Börsen nicht erfüllen.

Was halten Sie von dem Plan der Bank of Korea, die digitale Währung zu entwickeln? Teilen Sie Ihre Gedanken zum Projekt im Kommentarbereich unten mit.