Beamte der Ukraine versäumen es, Millionen deklarierter Krypto-Assets zu berücksichtigen

Beamte der Ukraine versäumen es, Millionen deklarierter Krypto-Assets zu berücksichtigen

Beamte der Ukraine versäumen es, Millionen deklarierter Krypto-Assets zu berücksichtigen

Von Politikern und Regierungsbeamten in der Ukraine eingereichte persönliche Vermögenserklärungen haben gezeigt, dass viele erhebliche Investitionen in Kryptowährung getätigt haben. Einige von ihnen waren jedoch nicht in der Lage, ihre digitalen Bestände nachzuweisen oder Rechenschaft darüber abzulegen, berichteten lokale Medien.

Gesetzgeber verliert über 40 BTC mit gestohlenem Fahrzeug in der Ukraine

Dmitry Gurin, ein Mitglied des ukrainischen Parlaments der Partei Diener des Volkes von Präsident Selenskyj , hat laut einer Prüfung seiner Erklärung von 2020, die vom Portal „Slovo i Dilo“ zitiert wird, angeblich eine beträchtliche Menge Kryptowährung an Autodiebe verloren. Der Abgeordnete behauptet, das digitale Geld sei auf einer Hardware-Wallet gespeichert worden, die mit seinem Auto verschwand, das Anfang dieses Jahres gestohlen wurde.

Beamte der Ukraine versäumen es, Millionen deklarierter Krypto-Assets zu berücksichtigen

Vom Gesetzgeber eingereichte Daten zeigten, dass seine Frau Maria Saltykova im vergangenen Jahr 42 BTC im Wert von geschätzten 22,5 Millionen Griwna hatte (rund 840.000 US-Dollar zu aktuellen Griwna-Kursen oder über 2 Millionen US-Dollar zu BTC- Preisen zum Zeitpunkt des Schreibens), berichtete Forklog. Die ukrainische Nationale Agentur für Korruptionsprävention (NAPC) sagte, Gurin habe keine Dokumente vorgelegt, die die Richtigkeit dieser Informationen bestätigen.

Der Parlamentarier, der im letzten Jahrzehnt seine eigene Werbefirma leitete, gab eine mündliche Erklärung ab, dass das Fahrzeug am 21. Er fügte hinzu, dass der Fall von der Polizei in der ostukrainischen Stadt Dnipro untersucht werde.

Gurin ist keine Ausnahme in der ukrainischen politischen Elite. Anfang September wurde bekannt, dass der Leiter des State Regulatory Service ( SRS ), Oleksiy Kucher, es nicht geschafft hatte, den Besitz eines noch größeren Kryptovorrats nachzuweisen. Laut seiner im Dezember eingereichten Erklärung, als er den Posten des Gouverneurs der Oblast Charkiw verließ, verfügte Kucher zum Zeitpunkt des Kaufs über 77 BTC im Wert von etwa 13,1 Millionen Griwna (fast 490.000 US-Dollar zu aktuellen Griwna-Kursen).

Wenn die Münzen zum Zeitpunkt des Schreibens verkauft worden wären, hätten sie mehr als 3,7 Millionen US-Dollar zurückgegeben. Steuererklärungen zeigen, dass der Beamte und seine Familienmitglieder in den letzten zwei Jahrzehnten seit 2001 weniger als 1 Million Griwna (ca. 37.000 US-Dollar) an Löhnen verdient haben. NAPC glaubt, dass dies darauf hindeutet, dass Kucher falsche Angaben zu seinem Besitz der Kryptowährung gemacht hat. In einer Pressemitteilung vom 6. September führte die Agentur aus:

Bitcoin hat eine öffentliche Adresse, die bestätigt, dass es einer bestimmten Person gehört. Der Leiter des SRS konnte keine öffentliche Kryptowährungsadresse angeben.

In ihren Vermögenserklärungen für 2020 haben 652 Beamte in der Ukraine zugegeben, insgesamt 46 351 BTC (im Wert von mehr als 2,2 Milliarden US-Dollar) unter anderen Kryptowährungen wie ETH , LTC , BCH und XMR , der Opendatabot-Plattform, die öffentliche Register überwacht, zu besitzen , hat sich ergeben . In diesem Frühjahr hat die Nationale Agentur für Korruptionsprävention versprochen, diese Zahlen zu überprüfen.

Erwarten Sie, dass mehr ukrainische Beamte das Eigentum an deklarierten Kryptowährungsanlagen nicht beweisen werden? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.