Bedrohungen der nigerianischen Zentralbank zwingen den parallelen Wechselkurs-Tracker zur Einstellung des Dienstes

Bedrohungen der nigerianischen Zentralbank zwingen den parallelen Wechselkurs-Tracker zur Einstellung des Dienstes

Nach Drohungen der nigerianischen Zentralbank (CBN) hat das Management von Abokifx, einer Website, die die Schwarzmarktkurse der nigerianischen Währung verfolgt, die Aussetzung ihrer täglichen Aktualisierungen angekündigt. Diese Aussetzung bleibt in Kraft, bis Abokifx „eine bessere Klarheit der Situation“ erhält, teilte das Management am 17. September 2021 mit.

Verfolgung von Parallelmarktkursen, die die nigerianische Wirtschaft untergraben

Die Entscheidung von Abokifx fiel kurz nach dem Ende der Sitzung des geldpolitischen Ausschusses der CBN am selben Tag. In seinen Bemerkungen gegenüber Journalisten nach dem Treffen beschuldigte Gouverneur Godwin Emefiele den Herausgeber der Tracking-Site Oniwinde Adedotun, eine „illegale Aktivität zu betreiben, die die Wirtschaft untergräbt“.

Darüber hinaus schlug Emefiele vor, dass das CBN jetzt Adedotun aufspürt, dem es vorwirft, „willkürliche Tarife veröffentlicht zu haben, ohne sich an die Bureaux de Change zu wenden“.

Abokifx weist jedoch in seiner eigenen Aussage die Vorwürfe zurück, die Site orchestriere den Fall der Naira auf dem Parallelmarkt. In der Erklärung heißt es, dass Abokifx, das 2014 gegründet wurde, das tut, wofür es eingerichtet wurde – Marktforschung durchzuführen und Daten zu den parallelen Marktpreisen zu sammeln.

Als direkte Antwort auf Emefieles Vorwürfe bestreitet Abokifx auch, dass einige seiner Mitarbeiter den freien Fall der Naira anheizen. Die Aussage erklärte:

Abokifx bietet reine Benchmark-Informationen zu parallelen Raten, die Benutzern in fast 200 Ländern auf der ganzen Welt helfen. Abokifx handelt nicht mit Devisen, was wir immer in unseren E-Mails und Social-Media-Plattformen gepflegt haben.

Abokifx-Konten noch nicht geschlossen

Darüber hinaus besteht Abokifx in der Erklärung, dass es weder Devisen handelt noch die Macht hat, die Kurse zu manipulieren. Stattdessen veröffentlicht die Rate-Tracking-Site nur das, was sie auf den Straßen von Lagos bezieht, und nach den Erkenntnissen vom 17. September war der Naira auf ein neues Tief von N570 gegenüber einem US-Dollar gefallen.

Abokifx behauptet, dass es „außerhalb der Medienvorwürfe“ keine Mitteilung von einer Regierungsbehörde erhalten hat und unsere Konten nicht wie in den Medien festgelegt geschlossen wurden. Es ist unklar, ob das CBN tatsächlich plant, Adedotun festzunehmen, der sich vermutlich im Vereinigten Königreich aufhält.

Stimmen Sie dem zu, was Emefiele über Abokifx gesagt hat? Sagen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten.