Bericht: Nigerias digitale Währung wird als „kritische nationale Infrastruktur“ bezeichnet

Bericht: Nigerias digitale Währung wird als „kritische nationale Infrastruktur“ bezeichnet

Einem Bericht zufolge plant die Zentralbank von Nigeria (CBN), ihre vorgeschlagene digitale Währung als „kritische nationale Infrastruktur“ zu bezeichnen, um sie vor Betriebs- und Cybersicherheitsrisiken zu schützen. Darüber hinaus wird das CBN auch Regulierungs- und Compliance-Mechanismen anwenden, um den so genannten „störenden Wettbewerb um elektronisches Geld“ zu verhindern.

Kosten versus Nutzen

Wie ein Thisdaylive- Bericht erklärt, wird die digitale Währung, die als E-Naira bekannt sein wird, zunächst mit traditionellen Zahlungssystemen koexistieren. CBN hofft, dass diese Strategie dazu beitragen wird, „Interoperabilitätsrisiken zu bekämpfen, die mit der Implementierung verbunden sein könnten“.

In Bezug auf die damit verbundenen Kosten und Risiken sagt Thisdaylive, dessen Bericht angeblich auf einem durchgesickerten CBN-Dokument basiert, die Zentralbank hofft, dass die erhöhte Effizienz der Operationen die anfänglichen Kosten für den Einsatz der digitalen Währung ausgleichen wird. Auf der anderen Seite geht die CBN davon aus, dass das Risiko einer finanziellen Disintermediation durch die Auferlegung von Limits für E-Naira-Bestände angegangen wird.

Öffentlich-private Partnerschaftsvereinbarung

Der Bericht erläutert auch, wie die Ausgabe der e-naira zur Schaffung einer öffentlich-privaten Partnerschaft zwischen der Zentralbank und regulierten Instituten führen wird. Im Rahmen dieser Vereinbarung wird das CBN mit der Gestaltung und Verteilung der digitalen Währung an regulierte Institute beauftragt. Diese Institutionen stellen ihrerseits „das digitale Bargeld für Einzelpersonen und Unternehmen bereit“.

Dieser neueste Bericht von Thisdaylive scheint frühere Berichte zu untermauern , dass das CBN plant, am 1. Oktober 2021 einen Testlauf des e-naira zu starten. Der Bericht scheint auch das erste Mal zu sein, dass genauere Details über die Funktionsweise des vorgeschlagenen digitalen Währung veröffentlicht worden.

Nur noch wenige Wochen vor dem Start bleibt abzuwarten, ob die digitale Währung, von der CBN-Beamte darauf bestehen, dass sie zu billigeren und effizienteren Transaktionen führen wird, wie von Zentralbankgouverneur Godwin Emefiele versprochen zum Leben erweckt wird.

Was sind Ihre Gedanken zu dieser Geschichte? Teilen Sie Ihre Ansichten im Kommentarbereich unten mit.