Crypto Exchange Binance.us stellt ehemalige Finanzaufsichtsbehörde ein

Crypto Exchange Binance.us stellt ehemalige Finanzaufsichtsbehörde ein

Crypto Exchange Binance.us stellt ehemalige Finanzaufsichtsbehörde ein

Binance.us hat Manuel Alvarez, eine ehemalige Finanzaufsichtsbehörde aus Kalifornien, als Chief Administrative Officer eingestellt. Die in San Francisco ansässige Krypto-Börse, die Technologie von Binance bezieht, zielt darauf ab, sich mit der „großen Frage“ – der Compliance – zu befassen.

Binance.us besetzt Rollen in den Bereichen Compliance, Risikomanagement und Recht

Binance.us, angetrieben von passenden Engine- und Wallet-Technologien, die von der weltweit führenden Münzhandelsplattform lizenziert sind, gab die Ernennung von Alvarez in einer diese Woche veröffentlichten Erklärung bekannt. Der neue Chief Administrative Officer der Börse war zuvor Kommissar des kalifornischen Ministeriums für Finanzschutz und Innovation, berichtete Bloomberg.

Manuel Alvarez wird am 22. Juli in das Unternehmen eintreten und an seinen CEO Brian Brooks berichten , der selbst ein ehemaliger Bankenaufsichtsbeamter war. Brooks, der amtierender Leiter des Office of the Comptroller of the Currency (OCC) war, trat im Mai dieses Jahres seinen Posten bei Binance.us an.

Seitdem baut Brian Brooks sein Team auf und hat die Belegschaft fast verdoppelt. Er plant, in den nächsten Monaten weitere Fachkräfte für die Compliance-, Risikomanagement- und Rechtsabteilungen der Börse einzustellen. In Bezug auf die jüngste Einstellung sagte der Geschäftsführer:

Jemanden wie Manny heranzuziehen, der als Aufsichtsbehörde für den Schutz von über 40 Millionen Verbrauchern verantwortlich war, zeigt, dass wir dies nicht nur ernst nehmen, sondern auch in Bezug auf Compliance und Verbraucherschutz nicht defensiv sein werden.

Brooks fügte hinzu, dass Binance.us weiterhin „die allerbesten Talente“ und „die allergrößten Leute“ für die jeweiligen „superwichtigen“ Funktionen verfolgen wird. Das Unternehmen erweitert seine Belegschaft in einer Zeit zunehmender Kontrolle über den Krypto-Raum, in der der Austausch von Regulierungsbehörden auf der ganzen Welt unter Druck steht.

Binance Holdings, das Unternehmen, mit dem Binance.us einen gemeinsamen Gründer und Namen teilt, sieht sich nun mit regulatorischen Maßnahmen in Thailand , Großbritannien und Japan konfrontiert . Binance.us ist eine von Binance getrennte Einheit , bemerkte Brian Brooks. Aus seiner Sicht sind die Forderungen nach Regulierung keine schlechten Zeichen und der Markt braucht jetzt grundlegende Rahmenbedingungen. Er betonte:

Börsen wie Binance.us müssen sich der großen Frage der Compliance stellen.

„Wie lassen Sie die Dezentralisierung zu, wie bringen Sie diese Vermögenswerte auf den Markt, während Sie gleichzeitig ein gutes Risikomanagement, die Einhaltung von Gesetzen, die Offenlegung dessen, was Sie an Ihre Kunden verkaufen, sicherstellen und dergleichen?“ Brooks sagte in einem Interview mit Bloomberg Television.

Binance.us, das von den in San Francisco ansässigen BAM Trading Services betrieben wird, ermöglicht seinen Nutzern in den USA den Kauf und Verkauf von mehr als 50 Kryptowährungen, darunter Bitcoin ( BTC ), Bitcoin Cash ( BCH ), Ethereum ( ETH ), und das BNB- Token. CEO Brian Brooks gab bekannt, dass die Börse in den nächsten vier Jahren schließlich an die Börse gehen könnte.

Was halten Sie davon, dass Binance.us eine ehemalige Finanzaufsichtsbehörde als Chief Administrative Officer anstellt? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.