Dapper Labs und Flow Blockchain erhalten als Studio-Partner von Google einen Schub von Big Tech

Dapper Labs und Flow Blockchain erhalten als Studio-Partner von Google einen Schub von Big Tech

Dapper Labs und Flow Blockchain erhalten als Studio-Partner von Google einen Schub von Big Tech

Google schließt sich mit der Blockchain-Firma Dapper Labs zusammen, um die Web3-Entwicklung, Blockchain-Spiele und die nicht fungible Token-Technologie (NFT) zu unterstützen. Der CEO des Blockchain-Unternehmens, Roham Gharegozlou, twitterte am Dienstag über den Deal und stellte fest, dass das Unternehmen „verstärkt sei, Google in der Flow-Blockchain willkommen zu heißen“.

Google kooperiert mit Dapper Labs

Verschiedene Berichte deuten darauf hin, dass das auf internetbezogene Dienste spezialisierte amerikanische multinationale Technologieunternehmen Google eine Partnerschaft mit Dapper Labs eingegangen ist. Die Ankündigung der Zusammenarbeit von Google folgt auf die jüngste Partnerschaft von Dapper Labs mit Filecoin .

Im Gespräch mit Forbes-Mitarbeiter Michael del Castillo erklärte Janet Kennedy, Vizepräsidentin von Google Cloud North America, dass „es wirklich darum geht, ihnen bei einem schnellen und nachhaltigen Wachstum zu helfen“. Kennedy führte weiter aus, dass die Blockchain-Technologie weiter voranschreitet.

„Die Blockchain-Technologie wird immer mehr zum Mainstream. Daher benötigen Unternehmen wie Dapper eine skalierbare, sichere Infrastruktur, um ihr Geschäft auszubauen und, was noch wichtiger ist, ihre Netzwerke zu unterstützen“, bemerkte Kennedy.

Dapper Labs CEO ist “Amped to Welcome Google to Flow”, Googles wackelige Vergangenheit mit Crypto

Dapper Labs ist das Team hinter Projekten wie Cryptokitties , NBA Top Shot und dem Dapper Wallet. Darüber hinaus betreibt Dapper Labs auch das Flow-Blockchain- Projekt, das darauf abzielt, „für die nächste Generation von Apps, Spielen und den digitalen Assets, die sie antreiben“, entwickelt zu werden. Auf Twitter bestätigte auch der CEO von Dapper Labs, Roham Gharegozlou , die Partnerschaft und erwähnte einige Statistiken.

„Amped heißt Google in der Flow-Blockchain willkommen“, sagte Gharegozlou . „In 1 Jahr seit #onFlow Mainnet: 2,2 Millionen einzigartige Wallets, weniger als die Hälfte von @nbatopshot, 248 Mainnet-Verträge (vgl. @flowverse_), [und] 18,5 Millionen Blöcke und 49,7 Millionen tx. Mit mehr als 3000 neuen Entwicklern springt Google jetzt an Bord, um bei der Skalierung zu helfen“, fügte er hinzu.

Google den Einstieg in den Krypto – Raum hat mit der Firma wackelig gewesen neue Politik für Kryptowährung Anzeigen im Juni, und wenn die Ad – Politik in Kraft trat während der ersten Woche im August. Das Unternehmen sah sich im Juli 2020 auch mit einer Sammelklage konfrontiert, als Google, Twitter und Facebook beschuldigt wurden , Blockchain- und Krypto-Firmen geschädigt zu haben, als es 2018 die Werbung für Kryptowährungen verbot .

Die jüngste Partnerschaft mit Google wird Dapper Labs stärken, da das Technologie- und Analyseunternehmen der „Big Five“ plant, Flow mit Infrastruktur- und Skalierungstools auszustatten.

Was halten Sie von der Partnerschaft von Google mit Dapper Labs? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.