Der Fondsmanager Bill Miller ist von dem fallenden BTC-Preis nicht beeindruckt und sagt, die Bitcoin-Korrektur sei “ziemlich routinemäßig”.

Der Fondsmanager Bill Miller ist von dem fallenden BTC-Preis nicht beeindruckt und sagt, die Bitcoin-Korrektur sei “ziemlich routinemäßig”.

Der Gründer und Chief Investment Officer von Miller Value Partners, Bill Miller, lässt sich vom fallenden Bitcoin-Preis nicht stören. Er räumt zwar ein, dass der Preisverfall im Vergleich zur Börse extrem aussieht, sagt jedoch, dass dies für die Kryptowährung „ziemlich routinemäßig“ sei.

Bill Miller sieht die Bitcoin-Korrektur als “hübsche Routine” an

Der erfahrene Investor Bill Miller ist der Gründer von Miller Value Partners und fungiert derzeit als Vorsitzender und Chief Investment Officer. Er verwaltet Opportunity Equity- und Income Strategy-Fonds. Vor Miller Value Partners war er Mitbegründer von Legg Mason Capital Management.

Während er erklärte, dass er “keine Kommentare zu normalen Schwankungen der Aktien- oder Vermögenspreise abgibt”, sagte Miller diese Woche gegenüber CNBC:

Wenn mir etwas zu höheren Preisen gefallen hat, ist es sicher, dass ich es zu niedrigeren Preisen noch mehr mag.

Miller fuhr fort: “Die Bitcoin-Korrektur ist zwar extrem, wenn sie in so kurzer Zeit am Aktienmarkt passiert ist, entspricht jedoch den Bewegungen, die wir bei Bitcoin schon oft gesehen haben.”

Er fügte hinzu, als er im März 2020 auf CNBC kam, um sich zum Markt zu äußern, sei dies “weil dieser 4-wöchige Rückgang historisch war”. Im Gegensatz dazu betonte der Fondsmanager:

Dieser in Bitcoin ist ziemlich Routine.

Miller ist seit langem optimistisch in Bezug auf Bitcoin und sein Hedgefonds investiert seit vielen Jahren in die Kryptowährung . Im April sagte er, dass er die Kryptowährung nicht als Blase betrachte und erklärte, dass BTC in den Mainstream eintrete .

Im November letzten Jahres prognostizierte er, dass jede Bank ein Engagement in Bitcoin haben wird. Seitdem bieten immer mehr Großbanken ihren Kunden Bitcoin-Anlagen an oder planen diese, darunter Morgan Stanley , Goldman Sachs , DBS , UBS und Citibank .

Was denkst du über Bill Millers Sicht auf Bitcoin? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.