Der legendäre Hip-Hop-Künstler Jay-Z betritt die NFT-Sphäre â???? Rapper lobt Blockchain und Smart Contracts

Der legendäre Hip-Hop-Künstler Jay-Z betritt die NFT-Sphäre â???? Rapper lobt Blockchain und Smart Contracts

Der legendäre Hip-Hop-Künstler Jay-Z betritt die NFT-Sphäre â???? Rapper lobt Blockchain und Smart Contracts

Shawn Carter, professionell bekannt als Jay-Z, gilt weithin als einer der einflussreichsten Hip-Hop-Künstler der Geschichte und taucht in letzter Zeit seine Zehen in den Ozean der nicht fungiblen Token (NFT)-Sammlerstücke. Der amerikanische Rapper hat sich auch mit Sotheby’s zusammengetan, um einen NFT namens “Heir to the Throne” zu versteigern. Darüber hinaus haben Twitter-CEO Jack Dorsey und Jay-Z kürzlich darüber gesprochen, den Musik-Streaming-Dienst Tidal um NFT-Funktionen zu erweitern.

Jay-Z wird ein Cryptopunk

Jay-Z ist ein bekannter Hip-Hop-Künstler, Songwriter, Plattenmanager, Geschäftsmann und Medieninhaber und der Mogul beschäftigt sich jetzt mit nicht fungiblen Token (NFT) Sammlerstücken. Erst kürzlich änderte Jay-Z sein Twitter-Profilbild in Cryptopunk #6095, was die Leute glauben ließ, der legendäre Rapper hätte den einzigartigen Cryptopunk NFT gekauft. Marktdaten zeigen, dass der Cryptopunk #6095 für 55 Ether oder 119.000 US-Dollar zu den heutigen ETH- Wechselkursen verkauft wurde.

Die Cryptopunk-Anzeige auf Twitter ist nicht der einzige Ausflug von Jay-Z in NFTs, da der Musiker auch mit Sotheby’s zusammenarbeitet, um einen NFT basierend auf seinem 25 Jahre alten Album „Reasonable Doubt“ zu verkaufen. Jay-Z beauftragte den beliebten Künstler Derrick Adams mit der Animation des NFT und das Sammlerstück heißt „Heir to the Throne“. In der Pressemitteilung von Sotheby’s heißt es, dass das NFT-Sammlerstück von Jay-Z und dem „Leben in den urbanen Straßen“ des digitalen Künstlers inspiriert wurde. Die von Sotheby’s veranstaltete Jay-Z NFT-Auktion begann am 25. Juni und endet am 2. Juli.

Jay-Z diskutierte diese Woche auch mit Twitters CEO Jack Dorsey über NFTs und Blockchain-Technologie. Sowohl Dorsey als auch Jay-Z sind maßgeblich an dem Musik-Streaming-Dienst Tidal beteiligt und erwägen, Blockchain-Technologie auf Tidals Dienste anzuwenden. Jay-Z sprach über ein Gemälde, das für ein paar Riesen verkauft und später für 100.000 Dollar weiterverkauft wurde. „Mit diesen Blockchains und diesen Smart Contracts“, betonte Jay-Z, dass die Familie des ursprünglichen Künstlers oder der Künstler selbst einen Gewinn aus dem Wiederverkauf hätte erzielen können, weil „es sehr transparent ist“.

Jack Dorsey stimmte der Einschätzung von Jay-Z zu und sprach darüber, wie Bitcoin die Dynamik verändert hat. „Wenn man sich Bitcoin anschaut und wie es Menschen überall auf der Welt ermöglicht, Beiträge zu leisten und selbst Künstler zu werden und auch Tipps oder Zuschüsse oder Spenden zu erhalten, ohne über Dritte gehen zu müssen, darin liegt eine Menge Macht“, Dorsey bemerkte.

Der Twitter-CEO glaubt, dass der Geist von Sammelobjekten mit nicht fungiblen Token (NFT) ähnlich ist. „Wir konzentrieren uns in Zukunft vor allem darauf, dass wir ganz neue Wege suchen, um Künstlern die richtigen Werkzeuge zu geben, um ihnen zu helfen und zu bauen“, fügte Dorsey hinzu.

Die NFT-Ausstellung von Jay-Z wurde bei Sotheby’s New York uraufgeführt, aber die Leute können die Kunstwerke auch über das Metavers Decentraland sehen. Der Hip-Hop-Künstler stellte fest, dass ein Teil des Erlöses aus der Auktion an die Shawn Carter Foundation geht. Die Stiftung ist eine gemeinnützige Initiative, die Menschen hilft, sich eine weiterführende Schule zu leisten, und Geld an einkommensschwache Viertel spendet.

Was hältst du davon, dass Rapper Jay-Z seine Zehen in die Blockchain- und NFT-Branche taucht? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.