Der Präsident der Bostoner Fed sagt, dass das „exponentielle Wachstum“ von Stablecoins die Geldmärkte „stören“ könnte

Der Präsident der Bostoner Fed sagt, dass das „exponentielle Wachstum“ von Stablecoins die Geldmärkte „stören“ könnte

Der Präsident der Bostoner Fed sagt, dass das „exponentielle Wachstum“ von Stablecoins die Geldmärkte „stören“ könnte

Der Präsident der Boston Federal Reserve, Eric Rosengren, sprach kürzlich in einer Präsentation am 25. Juni über Stablecoins. Rosengren betonte, dass Stablecoins ein „Störungsbrecher“ für erstklassige Geldmarktfonds sein könnten, und der Präsident der Bostoner Fed bemerkte, dass das exponentielle Wachstum von Stablecoins besorgniserregend ist.

Rosengren: “Wir sollten uns ein wenig Sorgen machen, dass die Stablecoin-Märkte sehr schnell wachsen”

Mitglieder der Federal Reserve sind sich der Stablecoins und des massiven Marktes bewusst, den diese gebundenen Vermögenswerte geschaffen haben. Heute zeigen Statistiken, dass in der langen Liste dieser Arten von Token eine Stablecoin-Kapitalisierung von 111 Milliarden US-Dollar vorhanden ist.

Von all diesem Geld gibt es am Sonntag, den 27. Juni, ein gemeldetes Stablecoin-Handelsvolumen von 63 Milliarden US-Dollar von den 96 Milliarden US-Dollar an weltweit verzeichneten Krypto-Swaps. Der Präsident der Boston Fed, Eric Rosengren, hat das Wachstum bemerkt und der Banker glaubt, dass es ein Problem für die kurzfristigen Geldmärkte darstellen könnte.

Der Präsident der Bostoner Fed sagt, Tether und Stablecoins könnten die Geldmärkte stören
Die obige Grafik stammt aus einer Präsentation der Boston Fed während einer Rede zum Thema „Finanzstabilität“, die der Präsident der Boston Federal Reserve, Eric Rosengren, geschrieben hat.

Während der Präsentation mit dem Titel „Finanzstabilität“ hob Rosengren die Stablecoin-Märkte als „periodische Störung der kurzfristigen Kreditmärkte“ hervor. Der Präsident der Bostoner Fed sprach weiter über Inflation und den US-Immobilienmarkt .

Rosengren diskutierte das Thema Stablecoins und erwähnte Tether ( USDT ) mit Yahoo Finance-Reporter Brian Cheung. Nach der Präsentation fragte Cheung den Präsidenten der Bostoner Fed: „Ist das Risiko für die Finanzstabilität dieser Stablecoins wie Tether nicht nur so groß wie das Risiko, das die Fed angesichts ihrer historischen Rolle als Back-Stopper zulässt?“

„Der Grund, warum ich über Tether und [Stablecoins] gesprochen habe, ist, dass es, wenn man sich ihr Portfolio ansieht, im Wesentlichen wie ein Portfolio eines erstklassigen Geldmarktfonds aussieht, aber möglicherweise riskanter“, antwortete Rosengren auf Cheungs Frage. „Wir hatten tatsächlich eine Stablecoin, die letzte Woche in finanzielle Schwierigkeiten geriet. Tether verfügt, wie Sie hervorgehoben haben, über eine Reihe von Vermögenswerten, deren Verbreitung während der Pandemie ziemlich groß geworden ist. Die Fed hat interveniert, um sicherzustellen, dass die kurzfristigen Kreditmärkte weiterhin funktionieren“, fügte Rosengren hinzu. Der Präsident der Bostoner Fed fuhr fort:

Und der Grund, warum wir uns über Stablecoin [Märkte] ein wenig Sorgen machen sollten, ist, dass sie sehr schnell wachsen, so dass es ein exponentielles Wachstum bei Stablecoins gibt. Die erstklassigen Geldmarktfonds gehen langsam zurück, da die Leute nach einer weniger riskanten Möglichkeit gesucht haben, ihre Transaktionskonten zu führen, und viele von ihnen sind zu staatlichen Geldmarktfonds gewechselt.

Rosengren betont die Notwendigkeit, sorgfältig darüber nachzudenken, was mit Dingen wie Stablecoins passiert

Rosengren sagt, dass die Zentralbank und die Aufsichtsbehörden „weiter denken“ müssen, was die kurzfristigen Kreditmärkte verunsichern könnte. „Sicherlich sind Stablecoins ein Element“, bemerkte der Präsident der Bostoner Fed.

Der Präsident der Bostoner Fed sagt, Tether und Stablecoins könnten die Geldmärkte stören
Der CSO von Blockstream Samson Mow twitterte zur Unterstützung von Tether ( USDT ) und Stablecoins, die die Finanzmärkte stören.

Cheung fragte weiter: „Wenn die Fed diese Märkte aufhalten wird, wenn sie Stress erleben, würde dann nicht ein so großes Risiko für die Finanzstabilität durch diese Art von Produkten entstehen? Rosengren antwortete, dass seiner Meinung nach die Vorschriften häufiger geändert werden sollten, damit die Beamten nicht jedes Jahrzehnt auf solche Angelegenheiten zurückkommen müssen.

„Ich mache mir Sorgen, dass der Stablecoin-Markt, der derzeit ziemlich unreguliert ist, wächst und zu einem wichtigeren Sektor unserer Wirtschaft wird“, betonte Rosengren. „Dass wir ernst nehmen müssen, was passiert, wenn Leute sehr schnell vor solchen Instrumenten davonlaufen“, fügte er hinzu. Rosengren sagte weiter:

Genau wie die Geldmarktfonds eine schlimme Störung an den Kreditmärkten verursachten, könnte meiner Meinung nach ein zukünftiges Problem der Finanzstabilität auftreten, wenn wir nicht sorgfältig darüber nachdenken, was mit Dingen wie Stablecoins passiert, wenn wir das nächste Mal schwere Marktschwierigkeiten haben.

Tether ( USDT ) ist mit Abstand der größte Stablecoin, der heute existiert und hat eine Bewertung von 62 Milliarden US-Dollar. Hinter dem Tether verbirgt sich usd-Münze (USDC), eine Stablecoin, die von der Firma Circle ausgegeben und verwaltet wird. USDC hat eine Kapitalisierung von 25,8 Milliarden US-Dollar und zwischen USDT und USDC zusammengenommen repräsentieren die beiden Stablecoins 79% der gesamten Stablecoin-Marktkapitalisierung von 111 Milliarden US-Dollar.

Was halten Sie von Rosengrens Aussagen zu Tether und Stablecoins? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.