Der Stratege Mike McGlone glaubt, dass Bitcoin auf einen Widerstand von 60.000 USD gegenüber einer Unterstützung von 20.000 USD springen kann

Der Stratege Mike McGlone glaubt, dass Bitcoin auf einen Widerstand von 60.000 USD gegenüber einer Unterstützung von 20.000 USD springen kann

Der Stratege Mike McGlone glaubt, dass Bitcoin auf einen Widerstand von 60.000 USD gegenüber einer Unterstützung von 20.000 USD springen kann

Der leitende Rohstoffstratege bei Bloomberg Intelligence, Mike McGlone, beschäftigt sich schon seit einiger Zeit mit Bitcoin und sagte letzten Monat, dass Bitcoin ein „bullisches Ass im Ärmel“ hat. Diese Woche stellt die Analyse des Strategen fest, dass die Bitcoin-Preise wahrscheinlich in Richtung des $60K-Griffs zurückkehren werden, im Gegensatz zum $20K-Unterstützungsbereich.

ETF-Analyst: „China lehnt Bitcoin nicht ab, Bitcoin lehnt China ab“

Am 23. Juli teilte Bloombergs leitender Analyst für Exchange Traded Funds (ETF), Eric Balchunas, einen Screenshot von Mike McGlones schriftlicher Erklärung zu den aktuellen Bitcoin-Märkten. Nachdem der führende Krypto-Asset am 4. Juli ein Hoch von 35.960 US-Dollar erreicht hatte, fiel 19 Tage später ein Tief von 29.300 US-Dollar pro Einheit. Am 24. Juli gelang es Bitcoin (BTC) , wieder in Richtung der $34K-Region zu klettern, da es in den letzten 48 Stunden eine leichte Trendumkehr gab.

„Unser Krypto-Analyst Mike McGlone sagt, dass Bitcoin basierend auf historischen Preismustern eher 60.000 US-Dollar als 20.000 US-Dollar erreichen wird“, twitterte Balchunas am Freitag. „[McGlone] sagt auch, dass Chinas Ablehnung von Open-Source-Software-Krypto-Assets [ein] Plateau im wirtschaftlichen Aufstieg des Landes markieren könnte“, fügte Balchunas hinzu. Einige Personen reagierten auf McGlones Einstellung und eine Person sagte :

Das ist ein heißer Blick auf China. Solche Dinge abzulehnen zeigt normalerweise die Angst, dass etwas besser ist als Ihre eigene Währung. Jedes Land, das Bitcoin ablehnt, schreit dasselbe.

Balchunas antwortete auf den Kommentar und sagte, er erinnere ihn an einige alte Witze. „Erinnert mich aus irgendeinem Grund an die Chuck Norris-Witze. China lehnt Bitcoin nicht ab, Bitcoin lehnt China ab“, sagte Balchunas.

McGlone: ​​”Bitcoin-Markt ähnlich dem Konsolidierungszeitraum 2018-2019″

Was die Bitcoin (BTC) -Preisprognose von McGlone betrifft, so der Screenshot des ETF-Analysten von McGlones Ausblick:

Bitcoin wird eher in Richtung eines Widerstands von 60.000 USD gegenüber einer Unterstützung von 20.000 USD zurückkehren, wenn die Geschichte der Erholung von ähnlichen zu kalten Bedingungen ein Hinweis ist. Unsere Grafik zeigt die Benchmark-Krypto ähnlich der Konsolidierungsperiode 2018-2019 von rund 4.000 USD, kurz bevor sie den Höchststand von 2019 bei etwa 14.000 USD erreichte. Die eher taktisch-handelsorientierten Bären scheinen sich zu vermehren, wenn Bitcoin bei etwa 30% unter seinem gleitenden 20-Wochen-Durchschnitt bleibt, was den Buy-and-Hold-Typen Zeit lässt, sich zu akkumulieren.

Neben China wurde Regulaniederschlagung auf Kryptowährung Operationen weltweit. Regierungsbeamte in Europa wollen anonyme Transaktionen verbieten, und die Europäische Kommission hat ein Gesetz vorgeschlagen, um „die vollständige Rückverfolgbarkeit von Übertragungen von Krypto-Assets zu gewährleisten“.

Hey #China ? Viel Glück damit – #Bitcoin , #Dollar- Dominanz:
Chinas Ablehnung von Open-Source-Software-Krypto-Assets könnte unserer Meinung nach ein Plateau im wirtschaftlichen Aufstieg des Landes markieren und gleichzeitig den Wert des US-Dollars und des Bitcoin rühmen. pic.twitter.com/gI3rNjC9X7

– Mike McGlone (@mikemcglone11) 23. Juli 2021

Neben dem regulatorischen Klima werden die globalen Märkte im Allgemeinen durch die Erzählung um die Covid-Delta-Variante etwas erschüttert . Während viele Leute, die auf Balchunas ‘Twitter-Thread antworteten, McGlone zustimmten, sagte eine Person, er stimme nur einem bestimmten Teil der Aussage zu, in dem er sagte, dass Bitcoin eher 60.000 USD als 20.000 USD erreichen wird.

Dies ist nicht das erste Mal, dass McGlone solche Vorhersagen über den zukünftigen Preis von Bitcoin macht . Letzten Monat sagte der leitende Rohstoffstratege : „40.000 US-Dollar erscheinen wahrscheinlicher als 20.000 US-Dollar“, und der letzte Aufruf von 60.000 US-Dollar ist viel optimistischer.

Was halten Sie von Mike McGlones Bitcoin-Preisaussichten? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.