Die an der Nasdaq notierte Metromile investiert 1 Million US-Dollar in Bitcoin â???? Erkennt ein schnelles Wachstum bei der globalen Einführung von Kryptowährungen

Die an der Nasdaq notierte Metromile investiert 1 Million US-Dollar in Bitcoin â???? Erkennt ein schnelles Wachstum bei der globalen Einführung von Kryptowährungen

Die an der Nasdaq notierte Metromile investiert 1 Million US-Dollar in Bitcoin â???? Erkennt ein schnelles Wachstum bei der globalen Einführung von Kryptowährungen

Die an der Nasdaq notierte Autoversicherung Metromile hat Bitcoin im Wert von 1 Million US-Dollar gekauft. Das Unternehmen plant, „das erste Versicherungsunternehmen zu werden, das Versicherungsnehmern die Möglichkeit gibt, für die Versicherung zu bezahlen und die Zahlung für berechtigte Ansprüche entweder in Bitcoin oder in Dollar zu erhalten“.

Autoversicherungsplattform fügt Bitcoin zur Bilanz hinzu

Das an der Nasdaq notierte Versicherungsunternehmen Metromile Inc. hat seinen Bitcoin-Kauf in einer Einreichung bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC vom 10. August bekannt gegeben. Metromile ist eine digitale Versicherungsplattform und ein Pay-per-Meile-Autoversicherer.

In der Einreichung heißt es:

Im Juni 2021 kaufte und erhielt das Unternehmen Bitcoin im Wert von 1,0 Millionen US-Dollar. In den drei Monaten und sechs Monaten zum 30. Juni 2021 verzeichnete das Unternehmen Wertminderungsverluste in Höhe von 0,1 Millionen US-Dollar bei Bitcoin.

„In den drei Monaten und sechs Monaten zum 30. Juni 2021 wurden keine realisierten Gewinne oder Verluste erfasst“, heißt es in den Anmeldedetails. „Zum 30. Juni 2021 betrug der Buchwert der digitalen Bitcoin-Vermögenswerte des Unternehmens 0,9 Millionen US-Dollar, was kumulierte Wertminderungen von 0,1 Millionen US-Dollar widerspiegelt. Der faire Marktwert von Bitcoin, der zum 30. Juni 2021 gehalten wurde, betrug 0,9 Millionen US-Dollar.“

Metromile kündigte im Mai an, dass „die Versicherungsnehmer bald die Möglichkeit haben werden, für Versicherungen zu zahlen und Zahlungen für berechtigte und genehmigte versicherte Ansprüche in Bitcoin oder Dollar zu erhalten“. Metromile will das erste Versicherungsunternehmen sein, das sowohl Prämien als auch Schadensfälle in Kryptowährung akzeptiert.

In seinem Brief an die Aktionäre zum ersten Quartal 2021 sagte das Unternehmen:

Da die Einführung von Kryptowährung weltweit schnell zunimmt, wird deutlich, dass die Dezentralisierung des Finanzwesens das Potenzial hat, das Verbraucherverhalten und die Finanzinfrastruktur zu verändern … Wir glauben, dass die Zulassung von Kryptowährungszahlungen vollständig mit unserem Engagement für Innovation, Gerechtigkeit und Förderung der finanziellen Widerstandsfähigkeit übereinstimmt .

Der Autoversicherer reiht sich in eine wachsende Liste von Unternehmen ein, die Bitcoin für ihre Unternehmenskasse gekauft haben, darunter Michael Saylors Microstrategy, Elon Musks Tesla und Jack Dorseys Square.

Was halten Sie davon, dass Metromile Bitcoins kauft? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.