Einführung von ETH-Optionen auf PowerTrade

Einführung von ETH-Optionen auf PowerTrade

Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG. PowerTrade , die fortschrittlichste Handelsplattform für Krypto-Optionen, kündigt die Aufnahme von ETH- Optionen an. Die Ergänzung des ETH- Optionshandels durch PowerTrade kommt gerade dann, wenn der Vermögenswert sein Allzeithoch mit wichtigen Widerstandsniveaus auf dem Weg erneut testet – was wahrscheinlich zu Marktvolatilität führt und den idealen Zeitpunkt für den Optionshandel darstellt.

Da viele Kryptobörsen nicht darauf ausgelegt sind, die Komplexität des Optionshandels zu unterstützen, wurde der Optionsmarkt bisher unterversorgt. PowerTrade wurde speziell für die Unterstützung von Krypto-Optionen entwickelt und ermöglicht es professionellen Händlern und Einzelhändlern, den ROI über eine benutzerfreundliche Oberfläche zu maximieren, die darauf abzielt, bei höheren Volumina mit weniger Kapital bessere Preise zu erzielen. Als einzige Krypto-Börse, die Optionen in USD mit SPAN-Marge (Standard Portfolio Analysis of Risk) anbietet, ist PowerTrade sehr attraktiv für Händler, die nach neuen Wegen suchen, um höhere Gewinne zu erzielen.

Die ETH- Optionen sind Portfolio (SPAN) mit BTC-Margin Optionsmarkt, der komplexe Optionsstrategien ermöglicht. Die SPAN-Margin, auch bekannt als Portfolio-Margin, berücksichtigt bei der Bestimmung der Margin-Anforderungen das gesamte Portfoliorisiko der Händler, nicht nur das Risiko der einzelnen Positionen eines Händlers. Das bedeutet, wenn ein Händler mehrere Positionen hat, die sich bei Marktbewegungen ausgleichen, sind die erforderlichen Sicherheiten viel niedriger als bei der typischen Krypto-Margin-Börse. Der Vorteil von SPAN besteht darin, dass nach der Berechnung der täglichen Worst-Case-Bewegung für eine bestimmte offene Position einige Positionen mit Gewinn enden, keine Margin erfordern und nicht realisierte Gewinne ermöglichen, Margin-Verpflichtungen für verlorene Positionen oder neue Positionen auszugleichen. Auf dem reifenden Kryptomarkt ist die Integration von SPAN ein wesentlicher Bestandteil, um Händler zu befähigen, den ROI zu maximieren.

Tom Howard, Business Development & Growth bei PowerTrade , sagte: „Wir freuen uns sehr, den Handel mit ETH- Optionen zu einem so entscheidenden Zeitpunkt in der Entwicklung von Ethereum dem breiteren Kryptomarkt anbieten zu können. Da die Plattform von PowerTrade einfach zu bedienen und mobil ist, mit niedrigen Mindestbeträgen und niedrigen Gebühren, legt sie die Macht der ETH- Optionen wirklich in die Hände der Händler.

PowerTrade ermöglicht es jetzt allen Benutzern, mit PowerRewards zu handeln und bis zu $1.888 zu verdienen.

Hier ist wie:

  • Einzahlen von Geldern bis zu $1.000 min. und verdiene $20
  • Handel mind. Krypto-Optionen im Wert von 1.000 USD ( BTC / ETH ) und verdienen Sie 30 USD
  • Verdienen Sie zusätzliche Belohnungen, wenn Sie höher handeln, bis zu 1.888 $
  • Muss die oben genannten Schritte ausführen und sich bewerben, um Prämien zu verdienen

Weitere Informationen zu PowerRewards finden Sie im Blog .

Um über unsere neuesten Nachrichten und Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben, treten Sie bitte dem Telegram-Kanal bei und folgen Sie dem Team auf Twitter !

 

Über PowerTrade

PowerTrade ist eine benutzerfreundliche Handelsplattform für Krypto-Optionen, die es Händlern ermöglicht, den ROI über eine intuitive Benutzeroberfläche zu maximieren, die bessere Preise und niedrigere Margin-Anforderungen bietet. Bei PowerTrade ist es für jeden einfach, mit nur 1 USD zu traden und mit dem einfachen, schnellen Mobile-First-Handel für Krypto-Optionen weiter zu handeln.

 


Dies ist eine Pressemitteilung. Leser sollten ihre eigene Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor sie irgendwelche Maßnahmen im Zusammenhang mit dem beworbenen Unternehmen oder einem seiner verbundenen Unternehmen oder Dienstleistungen ergreifen. Bitcoin.com ist weder direkt noch indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf Inhalte, Waren oder Dienstleistungen, die in der Pressemitteilung erwähnt werden, verursacht oder angeblich verursacht werden.