El Salvador kauft mehr Bitcoin â???? Land hält jetzt 700 BTC

El Salvador kauft mehr Bitcoin â???? Land hält jetzt 700 BTC

El Salvador kauft mehr Bitcoin â???? Land hält jetzt 700 BTC

El Salvador, das Land, das Bitcoin neben dem US-Dollar zum gesetzlichen Zahlungsmittel gemacht hat, hat mehr Bitcoin gekauft. Laut Präsident Nayib Bukele besitzt die salvadorianische Regierung inzwischen 700 Münzen.

El Salvador kauft den Dip

Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukele, gab am frühen Montagmorgen bekannt, dass seine Regierung 150 weitere Bitcoins gekauft hat. Das Bitcoin-Gesetz des Landes trat am 7. September in Kraft und macht die Kryptowährung neben dem US-Dollar zum gesetzlichen Zahlungsmittel . Er twitterte: „Wir haben gerade den Dip gekauft. 150 neue Münzen! El Salvador hält jetzt 700 Münzen.“

„Sie können dich nie schlagen, wenn du die Dips kaufst … Ratschläge des Präsidenten“, schrieb er weiter.

Der Bitcoin-Preis schwankte bei der Ankündigung um 45.000 US-Dollar. Es hat sich seit fiel von bis zu $ 43.326 zu der Zeit auf Daten basiert das Schreiben Bitcoin.com Markets .

El Salvador begann am 6. September, Bitcoin zu kaufen, bevor das Bitcoin-Gesetz in Kraft trat. Am 7. September gab Bukele bekannt, dass sein Land insgesamt 550 Bitcoins gekauft habe.

Laut der Kryptowährungs-Geldautomaten-Tracking-Website Coinatmradar.com hat El Salvador jetzt 205 Krypto-Geldautomatenstandorte und ist damit das Land mit der dritthöchsten Anzahl von Krypto-Geldautomaten, nur nach den USA und Kanada. Es gibt jedoch Berichte, dass der Rechnungshof von Salvador plant , die Bitcoin-Geldautomatenkäufe der Regierung und den Bau des Chivo-Kiosks zu untersuchen.

Die Einführung der Bitcoin-Wallet der Regierung, der Chivo-Wallet, hatte einen steinigen Start . Doch am 16. September Bukele behauptet , dass die Chivo App „bereits zu 100% arbeiten“ Nach Berichten, Überweisungsanbieter wie Moneygram und Western Union könnte auf $ 400 Millionen verlieren bis jährlich , wenn die Chivo Brieftasche mehr verwendet wird.

Am Freitag twitterte Bukele, dass 1,1 Millionen Salvadorianer bereits die Chivo-Brieftasche verwenden, und fügte hinzu, dass “wir 65% der Telefonmodelle noch nicht aktiviert haben”. Er meinte:

Es scheint, dass wir in einem Monat mehr Menschen Bankgeschäfte machen können, als sie es mit Verstaatlichungen und Privatisierungen traditioneller Banken in 40 Jahren getan haben.

Was halten Sie davon, dass El Salvador mehr Bitcoin kauft? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.