Ethereum-Transfergebühren sinken von den jüngsten Höchstständen, L2-ETH-Lösungen zwischen 46-97% billiger

Ethereum-Transfergebühren sinken von den jüngsten Höchstständen, L2-ETH-Lösungen zwischen 46-97% billiger

Ethereum-Transfergebühren sinken von den jüngsten Höchstständen, L2-ETH-Lösungen zwischen 46-97% billiger

Ende August stiegen die Gaskosten des Ethereum-Netzwerks in die Höhe und erreichten am 7. Die durchschnittliche Gebühr für eine Ether-Transaktion am 7. September betrug rund 20 US-Dollar pro Transaktion. Tage später sind die Ether-Transaktionsgebühren bis zu einem gewissen Grad zurückgegangen, da der Median und die durchschnittlichen Ether-Gebühren seitdem halbiert wurden.

Ethereum-Gebühren sinken, Transferkosten günstiger

Eine der größten Beschwerden, die Menschen mit digitalen Währungen haben, ist, wie viel die Transaktionsgebühr für den Versand dieser Vermögenswerte kosten kann. Kritikern ist es egal, dass Layer-1-Bitcoin- ( BTC ) und Ethereum- ( ETH ) Transaktionen auch recht kostspielig und unvorhersehbar sein können. Die übliche Antwort für Bitcoiner ist das Layer-2-Protokoll, das Lightning Network, aber es gibt auch Layer-2-Schemata für Ethereum ( ETH ) -Transaktionen .

Zunächst einmal kostet eine Layer-1-Transaktion, die onchain abgewickelt wird, einen Ethereum-Benutzer zwischen 3,39 $ und 18,74 $ pro Transaktion. Das Angebot von 3,39 USD gilt für eine Transaktion mit sehr niedriger Priorität gemäß den Etherscan-Gas-Tracker-Statistiken und die 18,74 USD stammen aus den Metriken, die für eine durchschnittliche Ethereum-Transaktion aufgezeichnet wurden, laut bitinfocharts.com . Dieselbe Website verfolgt auch die durchschnittliche Ether-Gebühr, die zum Zeitpunkt des Schreibens 9,29 USD beträgt . Daten von der Website l2fees.info zeigen, dass eine Layer-2-Ethereum-Gebühr derzeit 4,46 USD pro Transaktion beträgt.

Ethereum-Transfergebühren sinken von den jüngsten Höchstständen, L2-ETH-Lösungen zwischen 46-97% billiger
Ethereum-Gebühren für den 12. September 2021.

Diese Gebühren berücksichtigen keine intelligenten Vertragsinteraktionen, die kostspieliger sein können. Zum Beispiel zeigen die Etherscan-Gas-Tracker-Statistiken, dass ein üblicher ERC20-Transfer 10,48 USD beträgt und die Verwendung von Uniswap zum Zeitpunkt des Schreibens eine Person 32,25 USD kosten kann. Dies bedeutet, dass das Verschieben eines Token-Guthabens, die Interaktion mit einer dezentralen Börse (Dex) oder die Nutzung eines NFT-Marktplatzes kostspieliger sein kann, als einfach Ethereum von A nach B zu verschieben. Aus diesem Grund knabbern die Konkurrenten des Ethereum-Netzwerks dem Projekt auf den Fersen.

Layer-2-Gebühren: Zwischen 46-97% günstiger beim Senden von Ether

Ethereum-Befürworter haben einige Verteidigungslinien, wenn es um hohe Gebühren geht, und eine große Mehrheit der ETH- Anhänger glaubt, dass das Ethereum 2.0-Upgrade die Angelegenheit regeln wird. Darüber hinaus gibt es Layer-2-Projekte und -Konzepte wie „ optimistische Rollups “ und zwei spezifische Projekte, Optimism und Arbitrum, nutzen diese Technologie. Darüber hinaus zielen Ether-Gas-Killer wie hermez.io , aztec.network , starkware.co , loopring.org , zksync.io und Fuel.sh darauf ab, den Transaktionsengpass und die hohen Gebühren zu lösen.

Ethereum-Transfergebühren sinken von den jüngsten Höchstständen, L2-ETH-Lösungen zwischen 46-97% billiger
Layer-2-Gebühren am 12. September 2021.

Einige dieser Projekte werden heute genutzt, wie Bitcoin.com News über Arbitrums jüngste 1,5 Milliarden US-Dollar Gesamtwert gesperrt (TVL) berichtete . Die Website l2fees.info zeigt die Kosten, die mit diesen Ether-Gas-Killern verbunden sind, und obwohl sie niedriger sind, sind einige immer noch viel höher als die der Ethereum-Netzwerkkonkurrenten. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird eine Loopring-basierte Transaktion laut den Statistiken von l2fees.info am 12. September etwa 0,11 US-Dollar kosten. Zksync kostet 0,18 US-Dollar, um eine Transaktion zu senden, und Polygon Hermez kostet 0,40 US-Dollar pro Transaktion.

Ethereum-Transfergebühren sinken von den jüngsten Höchstständen, L2-ETH-Lösungen zwischen 46-97% billiger
Kollektive 24-Stunden- und Sieben-Tage-Gebühren für verschiedene Blockchain-Projekte.

Zum Zeitpunkt des Schreibens kostet eine Arbitrum One-Transaktion 1,61 USD und eine Optimism-Transaktion 2,38 USD. Die Gebühren für die Blockchains von Ethereum-Netzwerkkonkurrenten sind niedriger als das Senden einer gewöhnlichen Ether-Transaktion. Statistiken von Messari.io stellen fest, dass die durchschnittliche Transaktionsgebühr am 6. September für das Krypto-Asset Cardano ( ADA ) 0,59 USD pro Transaktion betrug.

Die Blockchain Solana (SOL) gibt auf der Website des Projekts an, dass der durchschnittliche SOL-Versand bei 0,00025 USD pro Transaktion liegt. Unterdessen zeigt die Schwesterseite von l2fees.info, cryptofees.info , dass am 12. September 22 Millionen Dollar an Ether-Gebühren eingezogen wurden Tage.

Bitcoin ( BTC ) verzeichnete in der letzten Woche Gebühren im Wert von 448.000 USD und BTC- Bergleute sammelten in der letzten Woche Gebühren in Höhe von 680.000 USD. Während Optimism am letzten Tag 285.000 US-Dollar verzeichnete, verzeichnete Avalanche (AVAX) rund 216.607 US-Dollar an durchschnittlichen 24-Stunden-Gebühren. Die Gebühren von Arbitrum One in den letzten 24 Stunden betrugen rund 90.000 USD.

Was denken Sie über das Nachlassen der Ethereum-Gebühren und die Gebühren, die mit Layer-2-Lösungen verbunden sind? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.