Feds verkaufen beschlagnahmtes Bitcoin ab 2018 für 19 Millionen Dollar

Feds verkaufen beschlagnahmtes Bitcoin ab 2018 für 19 Millionen Dollar

Feds verkauft beschlagnahmtes Bitcoin ab 2018 für 19 Millionen US-Dollar

Die USA haben 2018 etwa 500 beschlagnahmte Bitcoins für etwa 19,2 Millionen US-Dollar verkauft. Dies war Berichten zufolge der größte Nettoverlust in der Geschichte des Northern District of Ohio.

  • Bundesbehörden im US-Bundesstaat Ohio haben 2018 in einem Betrugsfall beschlagnahmte Bitcoins verkauft.
  • Die beschlagnahmten Bitcoins wurden für fast 19,23 Millionen US-Dollar verkauft, teilte die amtierende US-Staatsanwältin Bridget M. Brennan am Donnerstag mit. Die bei der Untersuchung beschlagnahmten Münzen hatten zunächst einen Wert von etwa 2,88 Millionen US-Dollar. Dies war Berichten zufolge der größte Nettoverlust in der Geschichte des Northern District of Ohio. Die Behörden sagten nicht, wie und wo die Münzen verkauft wurden.
  • Der Fall betraf einen 37-jährigen Mann aus der Region Toledo, Mark Alex Simon, der falsche Ausweispapiere für Einwohner von Ohio, Michigan und Utah erstellte. Zu den Dokumenten gehörten Führerscheine und Personalausweise. Er wurde mit Bitcoin bezahlt.
  • Simon bekannte sich im Juni 2019 der Verschwörung zur Geldwäsche und der Übermittlung falscher Ausweisdokumente schuldig. Er wurde zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt.
  • Vor diesem Fall wurde Simon bereits 2008 von der Polizei wegen gefälschter Ausweise ermittelt, aber nie angeklagt.

  • 2015 führten die Behörden gefälschte Ausweise, die in einer Bar in der Nähe der Universität Wittenberg gefunden wurden, auf eine Website von Simon zurück. Aus Gerichtsdokumenten geht hervor, dass die Polizei nach monatelangen Ermittlungen in der Lage war, die gefälschten Karten mit Simon und anderen, die mit ihm zusammenarbeiten, in Verbindung zu bringen.
  • Die Behörden durchsuchten Simons Haus in Toledo sowie die Häuser anderer Personen, die mit dem Fall in Verbindung standen. Sie beschlagnahmten mehr als 500 Bitcoins von Simon durch Einziehungsverfahren.
  • In Fällen von Einziehung wird der Erlös zwischen den an den Ermittlungen beteiligten Bundesbehörden und den lokalen Polizeibehörden aufgeteilt und zur Entschädigung von Opfern von Straftaten verwendet. Das verbleibende Geld wird an das US-Finanzministerium zurückgegeben.

Was halten Sie davon, dass die Fed beschlagnahmte Bitcoins verkaufen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.