Gesetzesprojekt legt Zeitraum fest, um Kryptowährungsvorschriften in Brasilien zu beschließen

Gesetzesprojekt legt Zeitraum fest, um Kryptowährungsvorschriften in Brasilien zu beschließen

Brasilien

Ein im Juni im brasilianischen Nationalkongress vorgestelltes Gesetzesprojekt ist kürzlich ins Rampenlicht gerückt, weil es einen festen Zeitraum für die Exekutive festlegt, um mit der Regulierung von Kryptowährungstransaktionen zu beginnen. Wenn der Vorschlag genehmigt wird, wird die Zahlung von Steuern für Transaktionen auf Kryptowährungsbasis festgelegt. Das Projekt wird von der Abgeordnetenkammer begutachtet und muss vom Finanz- und Steuerausschuss abschließend analysiert werden.

Kryptowährungstransaktionen sollen in Brasilien reguliert werden

Ein Gesetz Projektvorschlag, Bill 2140/21, das wurde eingeführt , um die Abgeordnetenkammer von Brasilien im Juni, ist jetzt im Rampenlicht , weil es einen festen Zeitraum für die Regulierung der Kryptowährung Transaktionen für die Exekutive der Regierung festlegt. Im Falle einer Genehmigung würde es eine Frist von 180 Tagen geben, um alle notwendigen Strukturen zu entwickeln, um Kryptowährungstransaktionen effektiv zu regulieren. Das Projekt wurde vom Abgeordneten Alexandre Frota vorgestellt , der Teil der Partido de la Social Democracia Brasileña (PSDB) ist.

Frota erklärt, dass das Fehlen einer klaren Regulierung für Kryptowährungen Investoren und das traditionelle Finanzsystem gefährdet, da Krypto dazu beitragen kann, ohne Aufsicht Gelder aus dem Land zu bringen. Frota erklärte:

Bei privaten und öffentlichen Banken ist eine rigorose Regulierung und Kontrolle notwendig, damit die Bevölkerung nicht mit Versprechungen hoher Einzelgewinne getäuscht wird, was bereits weitgehend geschehen ist.

Brasilien war in den letzten Jahren ein Land, das für seine Kriminalität im Zusammenhang mit Betrügereien im Zusammenhang mit Kryptowährungen bekannt ist. Der Staat hat schnell gehandelt, wenn es darum ging, diese Schemata zu stoppen, und mehrere Operationen organisiert , um die Verantwortlichen für illegale Aktivitäten im Zusammenhang mit Kryptowährungen in den letzten Monaten zu schließen und zu verhaften.

Steuern könnten kommen

Ein weiterer wichtiger Teil des Projekts besagt, dass im Ausland getätigte Geschäfte nach den gleichen Regeln wie für Banken, einschließlich der Besteuerungsnormen, zu prüfen sind. Aufgrund der Natur von Kryptowährungstransaktionen ist jedoch noch unklar, wie dies durchgeführt werden könnte. Dieses Thema wird derzeit von einem Sonderausschuss der Abgeordnetenkammer behandelt.

Brasilien ist jedoch sehr offen für die Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung. Die brasilianische Zentralbank forscht an der Schaffung eines Digital Real und debattiert, ob es wirklich eine Nachfrage der brasilianischen Bevölkerung nach einem solchen Instrument gibt.

Was halten Sie von der Regulierung und Besteuerung von Kryptowährungstransaktionen? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.