Hängt davon ab, wen Sie fragen: Der Bericht zeigt, dass sich die NFT-Verkäufe abkühlen. Eine andere Studie besagt, dass sich der Markt bis Oktober verdoppeln wird.

Hängt davon ab, wen Sie fragen: Der Bericht zeigt, dass sich die NFT-Verkäufe abkühlen. Eine andere Studie besagt, dass sich der Markt bis Oktober verdoppeln wird.

Hängt davon ab, wen Sie fragen: Der Bericht zeigt, dass sich die NFT-Verkäufe abkühlen. Eine andere Studie besagt, dass sich der Markt bis Oktober verdoppeln wird.

Im Jahr 2021 ist das Ökosystem der nicht fungiblen Token (NFT) massiv gewachsen, und Daten zeigen, dass im letzten Monat 98.832 NFT-Verkäufe in über 32.000 aktiven Geldbörsen getätigt wurden. Monatliche Statistiken zeigen, dass NFT-Verkäufe in Höhe von 272 Millionen US-Dollar getätigt wurden. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht zeigt jedoch, dass sich der NFT-Markt allmählich abkühlt, da die NFT-Volumina gesunken sind. Eine andere Studie legt jedoch nahe, dass sich der NFT-Markt bis zum Herbst verdoppeln könnte.

Bericht stellt eine Abkühlungsperiode in NFT-Märkten fest

NFTs sind im Jahr 2021 ein großer Erfolg geworden und der Markt zeigt weiterhin, dass Menschen nicht fungible Token-Sammlerstücke kaufen. Daten aus der Marktgeschichte von nonfungible.com zeigen, dass in den letzten sieben Tagen mehr als 15.000 Verkäufe von NFTs im Wert von über 15 Millionen US-Dollar verkauft wurden. Dieses Jahr hat gezeigt, dass fast jeder versucht, NFTs zu nutzen, um Spenden zu sammeln, und der NFT-Trend hat sich auf weltbekannte Künstler und Prominente ausgeweitet.

In einem kürzlich veröffentlichten Bericht von Sophie Kiderlin, einer Mitarbeiterin von Markets Insider, wird jedoch festgestellt, dass sich der NFT-Markt “allmählich abkühlt, da sowohl Preise als auch Mengen fallen”. Kiderlin betont, dass die Märkte nach dem berüchtigten Verkauf von Beeple für 69 Millionen US-Dollar stark zurückgegangen sind. „Das Verkaufsvolumen für Kunst-NFTs ging um fast 42% zurück, was diesen Sektor zu den größten Verlusten macht. Im gleichen Zeitraum fielen die Preise um 40,5%. Dies bedeutet einen Umsatzrückgang von über 71 Mio. USD auf 41,5 Mio. USD ab heute “, heißt es in dem Bericht.

Invezz NFT-Studie ist mit dem Abkühlungsgefühl nicht einverstanden, sagt “Keine Anzeichen von Blasen platzen” und “Markt soll sich bis Oktober verdoppeln”

In Kiderlins Leitartikel heißt es weiter, dass der einzige Sektor im NFT-Bereich, der sich gut entwickelt hat, „virtuelle Grundstücke und digitale Immobilien“ innerhalb der Metaverse sind. Laut einem kürzlich von Invezz Newsdesk am Donnerstag verfassten Bericht könnten die Daten des Markets Insider-Mitwirkenden kurzsichtig sein.

Punk 1190 wurde für 400 ETH (1.378.271,97 USD) von 0x43fb99 von 0xcf74e4 gekauft. https://t.co/1BZSGX1SZY #cryptopunks #ethereum pic.twitter.com/K6eEuO9CVp

– CryptoPunks Bot (@cryptopunksbot) 18. Mai 2021

Dies ist ein starker Kontrast, da die von Invezz verfasste Studie besagt, dass es „keine Anzeichen für das Platzen der Blase gibt“ und der „NFT-Markt sich bis Oktober verdoppeln wird“. Die Prognose, die Invess in seiner jüngsten Studie liefert, prognostiziert, dass die NFT-Marktkapitalisierung “von 338 Millionen US-Dollar im Jahr 2020 auf 470 Millionen US-Dollar im Jahr 2021” steigen wird.

Hängt davon ab, wen Sie fragen: Der Bericht zeigt, dass sich die NFT-Verkäufe abkühlen. Eine andere Studie besagt, dass sich der Markt bis Oktober verdoppeln wird.

Die Invezz-Studie erkennt an, dass der NFT-Sektor im vergangenen April einen Volumenrückgang verzeichnete. “Ist der NFT-Markt eine riesige Blase, die platzen wird?” fragen die Autoren der Invezz-Studie. „Die Antwort hängt davon ab, wen Sie fragen. Das gesamte Handelsvolumen von NFTs ging im April auf 68 Millionen US-Dollar zurück, was einige zu dem Schluss führte, dass die Blase bereits platzte. Einige glauben, dass der Preisanstieg reine Tech-Spekulation mit wenig Wert oder Nutzen hinter den verkauften Produkten ist. Einige Analysten sagen, dass eine Marktkorrektur nach dem Boom im März unvermeidlich war. “ Die Invezz-Autoren schließen mit den Worten:

Andererseits ist es viel zu früh, um zu schließen, ob die April-Daten zeigen, dass sich das Interesse vollständig abgekühlt hat. Daten im Wert von einem Monat lassen kaum auf längerfristige Trends schließen.

Hängt davon ab, wen Sie fragen: Der Bericht zeigt, dass sich die NFT-Verkäufe abkühlen. Eine andere Studie besagt, dass sich der Markt bis Oktober verdoppeln wird.

Es ist nicht das erste Mal, dass Skeptiker den Verdacht haben, dass die NFT-Blase platzen wird, und das NFT-Ökosystem wurde als „ Kartenhaus “ bezeichnet. Es gibt auch einen Anstieg von NFT-bezogenen Betrügereien, da der Trend exponentiell gewachsen ist. Trotz dieser Kritik sieht die Invezz-Studie keine großen Korrekturen, die sich auf die NFT-Wirtschaft auswirken, wie die jüngsten Abschwünge von BTC und ETH .

Die Autoren der Invezz-Studie kamen zu dem Schluss, dass der NFT-Markt offenbar gegen die Kräfte resistent ist, die in letzter Zeit zu einer Preiskorrektur bei Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum geführt haben. Dank der einzigartigen Kombination aus innovativer Technologie und kreativer Freiheit zeigt die Nachfrage nach NFTs keine Anzeichen einer Verlangsamung. “

Was halten Sie von einer Verlangsamung des NFT-Marktes? Sehen Sie eine Abkühlung oder stimmen Sie der dieswöchigen Invezz-Studie zur Verdoppelung der NFT-Märkte zu? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.