Kandidat für das Bürgermeisteramt verspricht, NYC zur kryptowährungsfreundlichsten Stadt in den USA zu machen

Kandidat für das Bürgermeisteramt verspricht, NYC zur kryptowährungsfreundlichsten Stadt in den USA zu machen

Kandidat für das Bürgermeisteramt verspricht, NYC zur kryptowährungsfreundlichsten Stadt in den USA zu machen

Curtis Sliwa, ein Kandidat für das Bürgermeisteramt von New York City (NYC), sagte, dass er seine Stadt zur „kryptowährungsfreundlichsten Stadt“ der USA machen wird, wenn er gewählt wird. Er schließt sich einer wachsenden Liste von Bürgermeistern und Bürgermeisterkandidaten an, um die Akzeptanz von Kryptowährungen zu erhöhen.

Bürgermeisterkandidat plant, NYC zur kryptofreundlichsten Stadt zu machen

Der Bürgermeisterkandidat von NYC, Curtis Sliwa, hat seine Vision geteilt, New York City zum kryptowährungsfreundlichsten Ort in den USA zu machen .

Er twitterte am Mittwoch: „Als Bürgermeister von NYC werde ich NYC zur kryptowährungsfreundlichsten Stadt der Nation machen. Grundsteuern, Bußgelder und Gebühren werden in Krypto fällig. Wir werden mehr Krypto-Geldautomaten öffnen und Unternehmen Anreize geben, Krypto zu akzeptieren. Wir müssen unsere Wirtschaft modernisieren & für alle zugänglich machen!“

Kandidat für das Bürgermeisteramt verspricht, NYC zur kryptowährungsfreundlichsten Stadt in den USA zu machen

Sliwa ist nicht der einzige Bürgermeisterkandidat für NYC, der die Stadt zu einem Krypto-Hub werden möchte.

Der Präsident des Brooklyn Borough und ehemaliger Polizeibeamter Eric Adams , der derzeit auch für das Amt des Bürgermeisters von NYC kandidiert, versprach im Juni, dass New York in einem Jahr „das Zentrum aller Technologie“ sein wird, einschließlich des „Zentrums der Bitcoins“. Während Adams die demokratische Bürgermeisterwahl gewann und Silwa die republikanische Bürgermeisterwahl gewann.

Der ehemalige Präsidentschaftskandidat Andrew Yang kandidierte auch für das Bürgermeisteramt von New York City, als er versprach, als Bürgermeister zu investieren, um die Stadt zu „einem Hub für Bitcoin und andere Kryptowährungen“ zu machen. Yang ist auch für das universelle Grundeinkommen (UBI) und will „das größte Grundeinkommensprogramm der Geschichte“ starten.

Einige andere Bürgermeister in US-Städten haben sich bemüht, die Einführung von Bitcoin und Kryptowährungen zu fördern. Der Bürgermeister der US-Stadt Jackson, Tennessee, sagte kürzlich , dass der Preis von BTC weiter steigen wird, da die Fed weiterhin Geld druckt. Er glaubt, dass Bitcoin „definitiv das zukünftige Währungssystem“ ist.

Der Bürgermeister von Miami, Florida, hat daran gearbeitet , seine Stadt dazu zu bringen, Zahlungen in BTC zu erlauben und möglicherweise etwas Bitcoin in seiner Staatskasse zu behalten. In der Zwischenzeit sammelt der Bürgermeister von Cool Valley , Missouri, Spenden, um allen Einwohnern seiner Stadt Bitcoin zu geben.

Glauben Sie, dass NYC die kryptofreundlichste Stadt werden wird? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.