Koreanische Kryptobörsen erwägen, die Regierung wegen Bankanforderungen zu verklagen

Koreanische Kryptobörsen erwägen, die Regierung wegen Bankanforderungen zu verklagen

Koreanische Kryptobörsen erwägen, die Regierung wegen Bankanforderungen zu verklagen

Alle Kryptowährungsbörsen in Südkorea mit Ausnahme der größten vier sind möglicherweise nicht in der Lage, die Bankkontoanforderungen zu erfüllen, die erforderlich sind, um im Geschäft zu bleiben. Eine Reihe von koreanischen Krypto-Börsen erwägen, die Regierung und die Finanzbehörden zu verklagen und behaupten, das Krypto-Gesetz des Landes sei verfassungswidrig.

  • Eine Reihe von Börsen erwägt derzeit, eine Klage gegen die Regierung und die Finanzbehörden einzureichen, die behaupten, das Kryptogesetz des Landes sei verfassungswidrig, berichtete Business Korea am Montag.
  • Das überarbeitete Gesetz über die Meldung und Verwendung bestimmter Finanztransaktionsinformationen erfordert, dass Kryptowährungsbörsen bis zum 24. September ein Dokument einreichen, aus dem hervorgeht, dass sie über ein von einer Bank ausgestelltes Echtnamenkonto verfügen.
  • Banken in Südkorea zögern jedoch aufgrund von Geldwäschebedenken, Kryptowährungsbörsen einen Real-Name-Service anzubieten.
  • Mehrere Banken, darunter die NH Bank und die Shinhan Bank, führen Risikobewertungen an den größten Kryptowährungsbörsen des Landes durch: Upbit, Bithumb, Coinone und Korbit.

  • Allerdings sind keine Banken bereit, mit kleineren Krypto-Börsen zusammenzuarbeiten. Daher wird erwartet, dass eine große Anzahl von Börsen gezwungen wird, geschlossen zu werden.
  • Ein Austausch sagte der Veröffentlichung:

Heutzutage weigern sich Banken, ihre Verifizierungsprozesse für den Kryptowährungsaustausch ohne klare Gründe einzuleiten, und die meisten Börsen bekommen keine Chance, sich zu beweisen. Die Financial Services Commission muss sofort eingreifen.

Was halten Sie davon, dass koreanische Börsen die Regierung wegen der Bankkontoanforderungen verklagen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.