Lloyds Auctions Australia verkauft einen teuren Wohnwagen für Kryptowährung

Lloyds Auctions Australia verkauft einen teuren Wohnwagen für Kryptowährung

Lloyds Auctions Australia verkauft einen teuren Wohnwagen für Kryptowährung

Australiens Lloyds Auctions akzeptiert jetzt wichtige Kryptowährungen für alle auf seinem Marktplatz angebotenen Artikel. Innerhalb weniger Stunden nach der Ankündigung gelang es dem Auktionshaus, einen teuren Wohnwagen (Wohnmobil/Anhänger) an einen Bieter zu verkaufen, der gerne den vollen Preis mit digitalen Münzen bezahlte.

Das australische Auktionshaus Lloyds Auctions akzeptiert Krypto von Bietern

Vor dem Hintergrund volatiler Krypto-Märkte in den letzten Tagen und Wochen waren Anleger auf der Suche nach Möglichkeiten, Gewinne auszuzahlen oder einen Teil ihres Vermögens anderswo zu transferieren. Lloyds Auctions, ein führendes Auktionshaus in Australien, hat eine Gelegenheit entdeckt, einige dieser Gelder anzuziehen, und bietet Bietern die Möglichkeit, mit Kryptowährungen wie Bitcoin ( BTC ) und Ethereum ( ETH ) zu bezahlen .

Lloyds Auctions Australia verkauft einen teuren Wohnwagen für Kryptowährung

Nur wenige Stunden nach Eröffnung der alternativen Zahlungsoption konnte Lloyds Auctions einen speziell angefertigten Wohnwagen im Wert von 75.000 US-Dollar für Krypto verkaufen. „Als langjähriger Gönner von Lloyds zögerte ich nicht und konnte nicht glauben, wie einfach es für mich war, mit Kryptowährung zu bezahlen“, wird der eifrige Käufer von Zdnet zitiert. „Der Verkäufer hätte es in bar erhalten und den Unterschied nie gewusst!“

Krypto-Inhaber wollen Oldtimer und Bulldozer kaufen

Seit dem Caravan-Verkauf registriert das Auktionshaus ein wachsendes Interesse anderer Krypto-Inhaber, insbesondere an seinen Oldtimer- und Erdbewegungsmaschinen-Auktionen. Es seien Anfragen eingegangen, sagte Lee Hames, Chief Operations Officer von Lloyds Auctions, der auch kommentierte:

Wir haben gesehen, wie Leute dies nutzen, um Kryptowährungen zu trennen und wieder in reale Vermögenswerte zu investieren. Wenn die Preise sinken, nehmen die Leute einige Gewinne vom Tisch und übertragen sie auf etwas wie einen Oldtimer oder eine Planierraupe und setzen sie ein.

Lloyds Auctions hat auch entschieden, dass Blockchain der beste Weg ist, den Besitz einer Reihe von Negativen zu beweisen, die Momente in der australischen Geschichte festhalten. Anfang Juni gab das Auktionshaus bekannt, dass es einen nicht fungiblen Token ( NFT ) für eine Sammlung von Original-Glasplattennegativen aus über 140 Jahren Betrieb der Rose Stereograph Company prägen wird. Der Höchstbietende der Auktion erhält auch den NFT.

Haben Sie Auktionsgegenstände mit Kryptowährung gekauft? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.