Microstrategy verkauft bis zu 1 Milliarde US-Dollar an MSTR-Aktien, um Bitcoin zu kaufen

Microstrategy verkauft bis zu 1 Milliarde US-Dollar an MSTR-Aktien, um Bitcoin zu kaufen

Microstrategy verkauft bis zu 1 Milliarde US-Dollar an MSTR-Aktien, um Bitcoin zu kaufen

Microstrategy Inc. verkauft bis zu 1 Milliarde US-Dollar seiner Stammaktien MSTR mit dem Ziel, einen Teil des Nettoerlöses für den Kauf von Bitcoin zu verwenden. Das an der Nasdaq notierte Unternehmen hat kürzlich auch ein gesichertes Angebot von 500 Millionen US-Dollar an Schuldverschreibungen abgeschlossen und wird den Erlös zum Erwerb von Bitcoins verwenden.

Verkauf von MSTR-Aktien, um Bitcoin zu kaufen

Microstrategy Inc. hat bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) eine Registrierungserklärung eingereicht, um ein Wertpapierangebot „am Markt“ zu starten, um flexibel bis zu 1 Milliarde US-Dollar seiner Stammaktien der Klasse A im Laufe der Zeit zu verkaufen“, gab das Unternehmen bekannt Montag. Die Stammaktien der Klasse A des Unternehmens sind am Nasdaq Global Select Market unter dem Symbol MSTR notiert.

MicroStrategy startet Wertpapierangebot „am Markt“ für Flexibilität beim Verkauf von bis zu 1 Milliarde US-Dollar seiner Stammaktien der Klasse A im Laufe der Zeit $MSTR https://t.co/qouK8pFmBF

— Michael Saylor (@michael_saylor) 14. Juni 2021

In dem bei der SEC eingereichten Prospekt für dieses Angebot erläuterte Microstrategy, wie der Verkaufserlös verwendet werden soll:

Wir beabsichtigen, den Nettoerlös aus dem Verkauf von Stammaktien der Klasse A, die im Rahmen dieses Prospekts angeboten werden, für allgemeine Unternehmenszwecke, einschließlich des Erwerbs von Bitcoin, zu verwenden, sofern im geltenden Prospektnachtrag nicht anders angegeben.

Microstrategy Inc. hält derzeit rund 92.079 Bitcoins, die von einer neu gegründeten Tochtergesellschaft, Macrostrategy LLC, gehalten werden.

Das Unternehmen gab am Montag außerdem bekannt, dass es ein Angebot von 6,125% Senior Secured Notes im Wert von 500 Millionen US-Dollar abgeschlossen hat und der Erlös für den Kauf weiterer Bitcoins verwendet wird. Zum aktuellen Preis könnte der Bruttoerlös aus diesem Angebot bis zu 12.500 BTC einbringen . Dies würde den gesamten Bitcoin-Bestand von Microstrategy auf mehr als 100.000 BTC erhöhen .

Der bei der SEC eingereichte Prospekt des Unternehmens beschreibt:

Microstrategy verfolgt beim Betrieb seines Geschäfts zwei Unternehmensstrategien. Eine Strategie besteht darin, Bitcoin zu erwerben und zu halten, und die andere Strategie besteht darin, unser Geschäft mit Unternehmensanalysesoftware auszubauen.

„Wir betrachten unsere Bitcoin-Bestände als langfristige Bestände und planen keinen regelmäßigen Bitcoin-Handel und haben keine Derivatekontrakte in Bezug auf unsere Bitcoin-Bestände abgeschlossen, obwohl wir Bitcoin in zukünftigen Zeiträumen als verkaufen können benötigt, um Barmittel für das Treasury-Management und andere allgemeine Unternehmenszwecke zu generieren“, erklärte das Unternehmen.

Microstrategy merkte weiter an: „Wir prüfen auch Möglichkeiten, Bitcoin-bezogene Technologien wie die Blockchain-Analyse in unsere Softwareangebote anzuwenden.“

Was halten Sie davon, dass Microstrategy MSTR-Aktien verkauft, um Bitcoin zu kaufen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.