Mining-Hardware-Dieb in Russland zu drei Jahren Haft verurteilt

Mining-Hardware-Dieb in Russland zu drei Jahren Haft verurteilt

Mining-Hardware-Dieb in Russland zu drei Jahren Haft verurteilt

Die russischen Behörden haben in den letzten Monaten eine Reihe von Fällen untersucht, in denen es um den Diebstahl von Krypto-Mining-Geräten ging. Ein Einwohner von Jaroslawl wurde gerade des Diebstahls von Bergbauhardware im Wert von über 20.000 US-Dollar für schuldig befunden und zu drei Jahren Gefängnis verurteilt.

Russe wegen Diebstahls von Bergbauplattformen verurteilt zu Gefängnisstrafen

Ein 34-jähriger Mann aus der Stadt Jaroslawl, rund 250 Kilometer nordöstlich von Moskau, wurde für den Diebstahl von Ausrüstung für das Mining von Kryptowährungen verantwortlich gemacht. Der Wert der Hardware wurde auf 1,6 Millionen Rubel (fast 22.000 US-Dollar) geschätzt, berichtete Forklog unter Berufung auf eine Ankündigung der regionalen Staatsanwaltschaft.

Mining-Hardware-Dieb in Russland zu drei Jahren Haft verurteilt

Die Ermittler konnten feststellen, dass es dem Angeklagten im Februar dieses Jahres gelungen war, in die Garage eines Freundes einzudringen, in der die Geräte stationiert waren. Später versuchte er, selbst digitale Münzen zu prägen, schaffte es jedoch nicht, die Geräte richtig einzurichten.

Als der Täter seine Schuld einräumte, verurteilte ihn das Bezirksgericht Zavolzhsky zu einer Bewährungsstrafe von drei Jahren mit einer dreijährigen Probezeit. Die gestohlenen Mining-Rigs wurden bereits an den Besitzer zurückgegeben.

In den letzten Jahren hat das Mining von Kryptowährungen in Kellern, Garagen und Häusern in der Russischen Föderation als zusätzliche Einnahmequelle an Popularität gewonnen . Und da es sich um relativ teure Computerausrüstung handelt, hat auch die Kriminalität im Zusammenhang mit dem Diebstahl von Mining-Hardware zugenommen.

Anfang August stahlen Nachbarn sechs Rigs mit 30 leistungsstarken Grafikkarten aus einem Raum, der von einem Krypto-Miner in Kursk genutzt wurde. Laut einem Bericht des lokalen Nachrichtenportals Kurskie Izvestia wurde die Ausrüstung auf über 4 Millionen Rubel (fast 55.000 US-Dollar) geschätzt. Den Dieben droht eine Haftstrafe von bis zu sieben Jahren, teilte die Polizei mit.

Eine Reihe ähnlicher Fälle wurde in Irkutsk gemeldet, stellte Forklog fest. Im Juni nahmen Polizeibeamte einen 21-jährigen Mann fest, der beschuldigt wurde, Bergbauhardware im Wert von 120.000 Rubel (über 1.600 US-Dollar) gestohlen zu haben. Er wurde verhaftet Tage , nachdem die Polizei sprengte eine Gruppe von mehreren Personen , die für den Diebstahl von rund zwei Dutzend Bergbau – Rigs auf 2 Millionen Rubel (ca. $ 27.000) bewertet.

Da viele Regionen Russlands Zugang zu billiger elektrischer Energie und kühlen Klimabedingungen bieten, hat das Land laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht rund 6,84 % der weltweiten Hash-Rate . Die Strompreise für Haushalte sind auch im Vergleich zu den Tarifen in vielen anderen Ländern niedriger, was das Krypto-Mining zu Hause rentabel macht.

Glauben Sie, dass die Kriminalität gegen Krypto-Miner in Russland zunimmt? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.