Mystery Whale kehrt mit 35 Millionen Dollar zurück Miner transferiert 1.000 ‘Schlafende Bitcoins’ ab 2010

Mystery Whale kehrt mit 35 Millionen Dollar zurück Miner transferiert 1.000 ‘Schlafende Bitcoins’ ab 2010

Mystery Whale kehrt mit 35 Millionen Dollar zurück Miner transferiert 1.000 'Schlafende Bitcoins' ab 2010

Zwei Monate nachdem der mysteriöse Mining-Wal aus dem Jahr 2010 am 23. März eine Reihe von 20 Blockbelohnungen mit 1.000 Bitcoin übertragen hatte, schien es, als sei das Unternehmen fertig, nachdem es insgesamt 10.000 Bitcoin ausgegeben hatte. Es dauerte jedoch 78 Tage für den nächsten Schritt des Wals, da am Mittwoch weitere 20 Blöcke aus dem Jahr 2010 übertragen wurden, nachdem die Bitcoin mehr als ein Jahrzehnt lang untätig geblieben war. Trotz der Tatsache, dass der Wert von Bitcoin heute viel niedriger ist als vor einem Monat, gab der mysteriöse Wal am Mittwochmorgen (EST) am Mittwochmorgen (EST) 1.000 Bitcoin im Wert von 35 Millionen US-Dollar aus, bei Blockhöhe 686.865.

Der mysteriöse Wal von 2010 ist zurück, 1.000 zehn Jahre alte Bitcoins bewegen sich

Letztes Jahr und bis 2021 hat Bitcoin.com News einen mysteriösen Wal untersucht, der jedes Mal, wenn das Unternehmen Münzen transferiert, eine Reihe von Blockbelohnungen von 2010 nach demselben Muster ausgibt. Die Strings sind genau 20 jahrzehntealte Blockbelohnungen, die jeweils 50 Bitcoin ( BTC ) enthalten und auch in einem Block ausgegeben werden.

Das letzte Mal, dass der Wal der alten Schule aus Satoshis Ära Münzen bewegte, war am 23. März 2021. Das Mining-Unternehmen hat nun am Mittwoch, den 9. Juni 2021, eine weitere Konzession von 20 Blockbelohnungen aus dem Jahr 2010 auf der Blockhöhe 686.865 verschoben.

Jede heute ausgegebene Blockprämie wurde im Jahr 2010 zwischen den Monaten August bis Oktober dieses Jahres abgebaut. Jede Blockbelohnung enthielt 50 BTC und wenn sie ausgegeben wurden, wurden die Coins in einer Adresse zusammengefasst , die zu einem Zeitpunkt 999,99 BTC enthielt .

Wie üblich hat Bitcoin.com News diese spezielle Wal-Entität verfolgt, und die “schlafenden Bitcoins”, die am Mittwochmorgen aufgewacht sind, wurden von Btcparser.com gefangen . Die konsolidierte Adresse verteilte dann die Kryptowährung im Wert von 35 Millionen US-Dollar auf eine Vielzahl verschiedener Adressen.

Die heute ausgegebenen Zombie-Münzen aus dem Jahr 2010 folgten genau dem gleichen Muster wie die 10.000 jahrzehntealten Bitcoins, die zuvor ausgegeben wurden. Die Gesamtsumme beträgt jetzt 11.000 Münzen, die seit letztem Jahr ausgegeben wurden, als Bitcoin.com News das erste Erwachen des Wals erlebte.

Angefangen hat alles am 12. März 2020. Von dort 11. Oktober 2020, 7. November 2020, 8. November 2020, 27. Dezember 2020, 3. Januar 2021 (Bitcoin 12-jähriges Jubiläum), 10. Januar 2021, 25. Januar 2021 , 28. Februar 2021, 23. März 2021 und dann die heutigen Ausgaben.

Es hat seit Ewigkeiten keinen Bitcoin-Wal wie diesen gegeben

Seit Beginn des Bitcoin-Bullenlaufs haben Wale der alten Schule mysteriöse Bewegungen gemacht , aber insbesondere dieser Wal war ziemlich seltsam. Zusätzlich zu den 1.000 BTC, die am Mittwoch ausgegeben wurden, hat der Wal auch das entsprechende Bitcoin-Bargeld ( BCH ) an eine konsolidierte Adresse verschoben , die 1.001 BCH enthielt .

Wie bei den vorherigen Mustern hat der Wal jedoch die entsprechenden Bitcoinsv- Token ( BSV ) nicht übertragen, da diese Münzen immer noch in ihren ursprünglichen Coinbase-Adressen untätig sind. Die ausgegebenen BCH betrugen zum Zeitpunkt der Überweisung über 600.000 US-Dollar, und die BCH wurde auch an eine Vielzahl verschiedener Adressen verteilt.

Die Krypto-Community hat immer noch keine Ahnung, wer dieser spezielle Wal aus dem Jahr 2010 ist, aber der Wal hat in den frühen Tagen sicherlich eine große Anzahl von Münzen abgebaut. Es ist auch erwähnenswert, dass die Begriffe „ausgegeben“ oder „ausgeben“ in der Welt des Bitcoins einfach die Übertragung von einer Adresse zu einer anderen bedeuten.

Die Begriffe „ausgegeben“ oder „ausgeben“ bedeuten nicht unbedingt, dass die Bitcoins an einen Dritten wie eine beliebte Kryptobörse „verkauft“ wurden. Da der mysteriöse Wal jedoch seit dem „Schwarzen Donnerstag“ 2020 Münzen bewegt, weist unsere Onchain-Analyse bei Bitcoin.com News darauf hin, dass die 11.000 BTC möglicherweise an eine bekannte Börse gesendet wurden.

Was denkst du über den mysteriösen Wal von 2010, der heute 20 Blöcke verbringt? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.