Philippine Stock Exchange Eyes Cryptocurrency Trading â???? Sagt: “Es ist eine Anlageklasse, die wir nicht mehr ignorieren können”

Philippine Stock Exchange Eyes Cryptocurrency Trading â???? Sagt: “Es ist eine Anlageklasse, die wir nicht mehr ignorieren können”

Die nationale Börse der Philippinen, die PSE, sagt, dass Kryptowährung „eine Anlageklasse ist, die wir nicht mehr ignorieren können“. Die Börse sagt weiter, dass der Handel mit Kryptowährungen „an der PSE erfolgen sollte“, da die Infrastruktur und der Anlegerschutz gewährleistet sind.

  • Die Philippine Stock Exchange (PSE), die nationale Börse der Philippinen, hat Berichten zufolge den Handel mit Kryptowährungen im Auge. Präsident und CEO Ramon Monzon sagte am Freitag, dass die PSE die Austauschplattform für Krypto-Assets sein sollte, berichtete CNN Philippines am Freitag.
  • Monzon stellte fest, dass die Angelegenheit während eines Treffens des Top-Managements vor zwei Wochen diskutiert wurde, und sagte: “Es ist eine Anlageklasse, die wir nicht mehr ignorieren können.” Er wurde mit den Worten zitiert:

Sollte es einen Austausch gegen Kryptos geben, sollte dies an der PSE erfolgen. Warum? Erstens, weil wir die Handelsinfrastruktur haben. Aber noch wichtiger ist, dass wir insbesondere bei einem Produkt wie Krypto in der Lage sein werden, Anlegerschutzmaßnahmen zu treffen.

  • Er erklärte, dass viele Menschen „wegen der Volatilität“ von Kryptowährungen angezogen würden. Er warnte jedoch davor, dass „sofortiger Reichtum auch sofortige Armut sein könnte“.
  • Der Börsenchef erklärte weiter: “Leider sind wir jetzt nicht in der Lage, die Kasi Wala pa tayong Regeln der Aufsichtsbehörde eh (weil wir noch keine Regeln der Aufsichtsbehörde haben) zu tun”, heißt es in der Veröffentlichung. Er meinte zusätzlich:

Wir warten auf die Regeln der Securities and Exchange Commission (SEC), wie der Handel mit Krypto oder digitalen Vermögenswerten geregelt wird.

  • Die Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP), die Zentralbank der Philippinen, hat bisher 17 Kryptowährungs-Umtauschdienstleister registriert.
  • Die Zentralbank hat im Januar neue Richtlinien für Krypto-Asset-Dienstleister festgelegt, nachdem sie in den letzten drei Jahren ein „beschleunigtes Wachstum“ bei der Verwendung von Kryptowährungen festgestellt hatte. „Es ist höchste Zeit, dass wir den Geltungsbereich der bestehenden Vorschriften in Anerkennung der sich weiterentwickelnden Natur dieser Finanzinnovation erweitern und entsprechende Erwartungen an das Risikomanagement formulieren“, schrieb die Zentralbank.

Glauben Sie, dass die philippinische Börse den Handel mit Kryptowährungen anbieten sollte? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.