Poly Network Hacker sagt “In der Defi-Welt ist Code Gesetz”???? Bei der Rückgabe von Millionen in Defi-Token

Poly Network Hacker sagt “In der Defi-Welt ist Code Gesetz”???? Bei der Rückgabe von Millionen in Defi-Token

Zwei Tage nach dem berüchtigten Poly Network-Hack schickt der Hacker weiterhin Gelder an das Projekt. Am 12. August hat der Poly Network-Hacker bisher Ether im Wert von Millionen, Tausende von Uni-Token, 1.032 verpackte Bitcoins und 96 Millionen Stablecoins zurückgegeben. Am Tag zuvor erklärte der Hacker, nachdem er Token im Wert von 260 Millionen US-Dollar zurückgegeben hatte, dass das Poly-Netzwerk „gut genug Vermögenswerte hat, um die Wiederherstellungsphase zu beginnen“.

Poly Network Hacker gibt eine Reihe von Defi-Token zurück

Am 10. August berichteten Bitcoin.com News über den massiven Hack der dezentralisierten Finanzierung (Defi), der das Poly Network-Projekt heimgesucht hat. Das Cross-Chain-Protokoll verlor durch den Angriff rund 611 Millionen US-Dollar und die Nachricht verbreitete sich schnell in Foren und sozialen Medien. Zuerst schickte das Poly Network-Team eine Nachricht an den Hacker, um mit der Person zu kommunizieren. Darüber hinaus sah es in der Anfangsphase so aus, als würde der Hacker nicht kooperieren und sagte dem Team, dass es ein Milliarden-Dollar-Hack „ hätte “ sein können.

An diesem Abend nach dem Hack hatten Berichten zufolge eine Sicherheitsgruppe namens Slowmist Erkenntnisse über den mutmaßlichen Hacker veröffentlicht. Slowmist sagte, es sei in der Lage gewesen, einen Fingerabdruck des Hackers abzufangen, als er oder sie eine relativ unbekannte Börse namens Hoo.com nutzte. Nachdem dies geschah, schickte der Hacker einige Stunden später dem Poly Network-Team 4,7 Millionen US-Dollar in verschiedenen Token. Am Ende des Tages am Mittwoch hatte der Hacker insgesamt 264,7 Millionen US-Dollar überwiesen und war sehr gesprächig mit dem Poly Network-Team und dem White-Hat-Hacker.

Der Hacker stellte fest, dass der Hack zum Spaß gemacht wurde und sagte auch nach einer langatmigen Erklärung und der Rückgabe von Millionen von Dollar an Krypto-Assets, dass er oder sie müde war. Der Hacker sagte, dass die Person keine E-Mail nutzt und alle Kommunikationen onchain erfolgten. „Haftungsausschluss: Ich habe noch nie um Kopfgeld von Poly Network gebeten“, betonte der Hacker in einer Onchain-Nachricht . Der Hacker fügte weiter hinzu:

In der Defi-Welt kannst du niemandem außer dem Code und dir selbst vertrauen.

Hacker gibt weiterhin große Teile gestohlener Poly-Netzwerk-Token zurück

Am Donnerstag gab der Poly Network-Hacker einen Vorrat an Wrapped Bitcoin (WBTC) und den Stablecoin DAI zurück. 1.032 WBTC wurden zurückgegeben, zusammen mit 96 Millionen DAI, 84 Millionen USDC und 42.000 UNI. Der Hacker gab dem Projekt zum Zeitpunkt der Drucklegung auch 28.953 Ether im Wert von über 86 Millionen US-Dollar. Poly Network hat die Community über die Kommunikation zwischen dem Hacker und dem White Hat Hacker informiert.

„Im Laufe unserer Kommunikation mit Mr. White Hat werden die verbleibenden Benutzer-Assets auf Ethereum nach und nach auf die Multisig-Wallet übertragen“, twitterte das Projekt am 12. August. Es twitterte auch einen weiteren Brief, in dem erklärt wurde, dass das Team mit einem „ schwere Zeit“ und wenn sie geduldig sein können.

Was halten Sie von dem Poly Network Defi-Hack und wie der Hacker Gelder an das Projekt zurückgibt? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.