Ripple und SBI kooperieren bei der Einführung von On-Demand-Liquidität in Japan XRP-Überspannungen

Ripple und SBI kooperieren bei der Einführung von On-Demand-Liquidität in Japan XRP-Überspannungen

Ripple und SBI kooperieren bei der Einführung von On-Demand-Liquidität in Japan XRP-Überspannungen

Ripple hat in Zusammenarbeit mit SBI Remit, einem großen japanischen Geldtransferanbieter, und der philippinischen Kryptobörse Coins.ph seine erste On-Demand Liquidity (ODL)-Dienstimplementierung in Japan gestartet.

Ripple, SBI, Coins.ph arbeiten zusammen, um die On-Demand-Liquidität von Ripplenet zu starten

Ripple Labs kündigte am Mittwoch in Zusammenarbeit mit SBI Remit Co. Ltd.

SBI Holdings, ein Investor und Aktionär von Ripple, gab am Mittwoch unabhängig voneinander bekannt, dass SBI Remit und die Kryptobörse SBI VC Trade in Zusammenarbeit mit Ripple Labs „Japans ersten internationalen Überweisungsdienst mit Krypto-Assets“ gestartet haben. SBI Remit, eine Tochtergesellschaft von SBI Fintech Solutions, ist eines der größten Geldtransferunternehmen in Japan. Es verwendet Ripplenet seit 2017.

Coins.ph, ein Produkt von Betur Inc., ist eine Kryptobörse und ein führender mobiler Wallet-Service auf den Philippinen, der von der Zentralbank Bangko Sentral ng Pilipinas (BSP) reguliert wird.

Die Ankündigungsdetails:

Durch diese erweiterte Partnerschaft wird sich SBI Remit mit Coins.ph und der Digital Asset Exchange-Plattform SBI VC Trade auf Ripplenet verbinden, um schnellere und kostengünstigere grenzüberschreitende Zahlungen von Japan auf die Philippinen zu ermöglichen.

SBI erklärte, dass SBI VC Trade, nachdem eine Überweisungsanfrage mit SBI Remit initiiert wurde, XRP in Echtzeit an Coins.ph sendet, das die Kryptowährung in den philippinischen Peso umwandelt, um den Überweisungsempfänger zu bezahlen.

Der Preis von XRP stieg am Mittwoch nach den Nachrichten um mehr als 16%. Zum Zeitpunkt des Schreibens wird XRP basierend auf Daten von Bitcoin.com Markets bei 0,7148 US-Dollar gehandelt .

XRP- Chart. Quelle: Bitcoin.com-Märkte.

Ripple erklärte, dass „die philippinische Diaspora derzeit die drittgrößte in Japan ist“ und stellte fest, dass sich die Überweisungsströme von Japan auf die Philippinen, die von philippinischen Arbeitnehmern im Ausland im Jahr 2020 geschickt wurden, auf insgesamt rund 1,8 Milliarden US-Dollar beliefen. Darüber hinaus hat Japan eine der höchsten Gebühren für grenzüberschreitende Zahlungen weltweit. Das Unternehmen detailliert:

Dies ist die erste Implementierung von On-Demand Liquidity (ODL)-Diensten von Ripple in Japan, die die Voraussetzungen für eine stärkere Akzeptanz von kryptofähigen Diensten in der Region schafft. Durch die Nutzung des digitalen Assets XRP zur Eliminierung der Vorfinanzierung können die beiden Unternehmen auch Kapital freisetzen und den Ausbau ihres eigenen Zahlungsverkehrsgeschäfts beschleunigen.

Nobuo Ando, ​​stellvertretender Direktor von SBI Remit, kommentierte: „Die Einführung von ODL in Japan ist nur der Anfang, und wir freuen uns darauf, weiterhin die nächste Grenze der Finanzinnovation vorzustoßen, die über Echtzeitzahlungen nur auf den Philippinen hinausgeht auch in andere Teile der Region.“

Unterdessen läuft die Klage der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC gegen Ripple Labs und ihre Führungskräfte noch . Ripple-CEO Brad Garlinghouse hat jedoch bekannt gegeben, dass das Unternehmen nach Abschluss der SEC-Klage an die Börse gehen könnte .

Was halten Sie davon, dass Ripple den On-Demand Liquidity (ODL)-Service in Japan einführt? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.