Robinhood führt wiederkehrende Krypto-Kauffunktion ein, um Preisschwankungen auszugleichen

Robinhood führt wiederkehrende Krypto-Kauffunktion ein, um Preisschwankungen auszugleichen

Robinhood führt wiederkehrende Krypto-Kauffunktion ein, um Preisschwankungen auszugleichen

Am Mittwoch hat die Aktien- und Kryptowährungs-Handelsplattform Robinhood wiederkehrende Krypto-Investitionen eingeführt und jetzt können Kunden täglich, wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich Krypto-provisionsfrei ab nur 1 US-Dollar kaufen. In der Ankündigung des Unternehmens wird die als Dollar-Kosten-Durchschnittsbildung bezeichnete Anlagestrategie erörtert, „um die Preisschwankungen auszugleichen“.

Robinhood führt wiederkehrende Krypto-Käufe ein

Die Investmentplattform Robinhood (Nasdaq: HOOD) bietet Kunden nun die Möglichkeit, Krypto-Assets auf wiederkehrende Weise zu kaufen. Das bedeutet, dass Kunden eine festgelegte Menge an digitaler Währung (1 US-Dollar oder mehr) kaufen und diese jeden Tag, Woche für Woche, alle zwei Wochen oder monatlich kaufen können. Darüber hinaus sagt Robinhood, dass Kunden „wiederkehrende Investitionen über mehrere Coins hinweg festlegen können, ohne dass jemals eine Gebühr anfällt“.

„Heute führen wir wiederkehrende Krypto-Investitionen ein, eine neue Funktion, mit der Sie Ihre Lieblingscoins regelmäßig kaufen können, provisionsfrei und mit nur 1 US-Dollar in einem täglichen, wöchentlichen, zweiwöchentlichen oder monatlichen Zeitplan Ihrer Wahl“, sagte Robinhood’s Ankündigungsnotizen. „Sparen ist eine Gewohnheit und wiederkehrende Investitionen führen eine Strategie ein, um die Bestände im Laufe der Zeit zu vergrößern und gleichzeitig die Auswirkungen der Marktvolatilität zu reduzieren.“

Das Unternehmen ist in der Kryptobranche bekannt geworden und nach dem Börsengang (IPO) von Coinbase ging auch Robinhood in diesem Jahr an die Börse. Am 29. Juni berichteten Bitcoin.com News über den Börsengang von Robinhood und wie dieser hinter den Erwartungen zurückblieb. Robinhood wird auch oft mit Dogecoin (DOGE) in Verbindung gebracht und kryptofokussierte Sesseldetektive glauben, dass Robinhood der größte DOGE-Wallet-Besitzer ist.

Tatsächlich half Dogecoin dem Umsatz von Robinhood im Jahr 2021 ziemlich, da Berichten zufolge im zweiten Quartal 62 % des Kryptowährungsumsatzes des Unternehmens DOGE ausmachten. Die neueste wiederkehrende Krypto-Kauffunktion zeigt, dass Robinhood eine tragende Säule in der Welt des digitalen Geldwechsels sein will. Viele andere digitale Währungsbörsen wie Crypto.com und Coinbase bieten seit einiger Zeit wiederkehrende Käufe an.

Robinhood besteht darauf, dass die Gebühren des Wettbewerbs höher sind

Die Ankündigung von Robinhood besteht darauf, dass seine Konkurrenten 4% für jeden Krypto-Handel verlangen und die „Mission des Unternehmens darin besteht, das Finanzwesen für alle zu demokratisieren“. „Die Gebühren auf anderen Plattformen sind für kleinere wiederkehrende Käufe höher als für einen einzelnen großen“, betont Robinhood.

„Dies kann Ihre Strategie, regelmäßig kleine Dollarbeträge zu investieren, für diese Unternehmen zwar rentabler machen, ist jedoch für den langfristigen Vermögensaufbau kontraproduktiv. Wenn Sie bei Robinhood eine Bestellung aufgeben und 100 US-Dollar für den Kauf von Bitcoin ausgeben, erhalten Sie Bitcoin im Wert von 100 US-Dollar. Punkt“, schließt Robinhoods Ankündigung.

Die Robinhood-Aktie HOOD hat sich im letzten Monat nicht gut entwickelt, da sie am 9. August für 56,83 USD pro Aktie gehandelt wurde. Heute ist HOOD um 29,52 % gesunken und wurde am 9. September für 40,05 USD pro Aktie gehandelt.

Was halten Sie davon, dass Robinhood die wiederkehrende Krypto-Kauffunktion zur Handelsplattform hinzufügt? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.