Russisch â????Time Capsuleâ???? um die Vererbung von Krypto-Assets zu erleichtern

Russisch â????Time Capsuleâ???? um die Vererbung von Krypto-Assets zu erleichtern

Russisch â????Time Capsuleâ???? um die Vererbung von Krypto-Assets zu erleichtern

Forscher in Moskau entwickeln einen neuen Dienst, mit dem Benutzer digitale Daten an ihre Erben übertragen können, darunter Kryptoschlüssel. Die russische „Zeitkapsel“ wird in der Lage sein, andere private Informationen zu speichern und weiterzugeben, wie beispielsweise den Aufenthaltsort von Wertgegenständen.

Russische Universitäten bieten Dienstleistungen an, die es Krypto-Investoren ermöglichen, die Zukunft ihrer Münzen zu sichern

Experten von drei russischen Universitäten – Lomonosov Moscow State University, National Research Nuclear University und Moscow State Institute of International Relations – arbeiten daran, Krypto-Inhabern die Gewissheit zu geben, dass ihre digitalen Vermögenswerte nach ihrem Tod nicht verloren gehen. Der Dienst wird auf Blockchain-Technologie basieren, berichtete RIA Novosti unter Berufung auf die russische Plattform der nationalen Technologieinitiative.

Das gemeinsame Team erstellt jetzt eine Website, auf der die wertvollen Informationen verschlüsselt gespeichert und an bestimmte Personen weitergegeben werden können, erklärte der Projektleiter Dmitry Izvekov. Dies kann erst nach Erfüllung bestimmter Voraussetzungen und frühestens sechs Monate nach dem Hochladen der Daten geschehen. Der Bericht weitere Details:

[Der Dienst] ermöglicht es Ihnen, digitale Daten und Vermögenswerte sicher zu speichern – von Passwörtern für soziale Netzwerke über Schlüssel bis hin zu Bitcoin-Wallets.

Abonnenten können in der russischen Zeitkapsel auch Fotos, Textdateien, Videonachrichten und sogar Standortdaten von Wertgegenständen aufbewahren, die beispielsweise im Falle eines unerwarteten Todes an Erben weitergegeben werden können. Ein Benutzer muss einen Link an einen ausgewählten Empfänger senden, der ein eigenes Konto einrichten muss, um Zugang zu den Informationen zu erhalten. Die Zeitkapsel wird nur zu einem vorher festgelegten Datum in der Zukunft geöffnet.

Die verschlüsselten Daten werden auf Sbercloud gespeichert , einem Cloud-Dienst, der von einer der größten Banken Russlands, der Sberbank , entwickelt wurde, und auf Dropbox und anderen Plattformen gesichert. Jeder Benutzer darf zwei Kapseln kostenlos versenden. Die Macher hoffen, bis zu 3 Millionen Rubel (rund 40.000 US-Dollar) aufzubringen, um das Projekt zu finanzieren, den Dienst zu monetarisieren, sobald er an Popularität gewinnt, und zusätzliche Dienste anzubieten.

Laut einer Umfrage des Cremation Institute in den USA aus dem letzten Jahr, die vom russischen Wirtschaftsnachrichtenportal RBC zitiert wurde, machen sich 89% der Krypto-Investoren Sorgen darüber, was mit ihrem Vermögen nach ihrem Tod passieren wird. Trotz der Bedenken, dass die Coins für immer verloren gehen können, haben nur 23% der Inhaber von Kryptowährungen nach ihrem Tod einen Plan für ihr digitales Geld.

Was halten Sie von dem Zeitkapsel-Service für Krypto-Inhaber, der in Russland entwickelt wird? Teilen Sie Ihre Gedanken zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.