SEC verzögert Börsengang von Robinhood wegen Fragen zum Kryptogeschäft des Unternehmens: Bericht

SEC verzögert Börsengang von Robinhood wegen Fragen zum Kryptogeschäft des Unternehmens: Bericht

SEC verzögert Börsengang von Robinhood wegen Fragen zum Kryptogeschäft des Unternehmens: Bericht

Robinhood Markets Inc., das amerikanische Finanzdienstleistungsunternehmen mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien, hat seinen Börsengang (IPO) von der US-amerikanischen Börsenaufsicht SEC verzögert. Laut einem Bericht, in dem „mit der Materie vertraute Personen“ zitiert werden, stellt die SEC das Kryptowährungsgeschäft von Robinhood in Frage.

SEC stellt Robinhoods Krypto-Geschäfte in Frage, Börsengang verzögert

Robinhood sollte diesen Monat einen Börsengang haben, aber laut einem Bericht von Bloomberg wurde die Notierung von der SEC verlangsamt. In dem Bericht werden einige mit der Angelegenheit vertraute Personen zitiert und gefragt: “Nicht identifiziert werden, da die Angelegenheit privat ist.”

Sie sagen jedoch, dass die US-Regulierungsbehörde Fragen zur Kryptowährungsseite des Geschäfts hat, da Robinhood Kunden auch den Kauf beliebter Aktien ermöglicht. Seit 2018 ermöglicht Robinhood Kunden den Kauf und Handel von Krypto-Assets wie Bitcoin ( BTC ), Dogecoin (DOGE) und Ethereum ( ETH ).

Das Unternehmen geriet Ende Januar während des Wallstreetbets-Fiaskos , das den Höhepunkt des Auf- und Abstiegs der Gamestop (GME)-Aktien sah, unter Beschuss . Berichte von Kunden zu dieser Zeit stellten fest, dass Robinhood das Angebot von GME und anderen Aktien wie AMC eingestellt hat. Der Schritt war so umstritten, dass Elon Musk von Tesla in einem Interview in der Good Time Show über die Clubhouse-App versuchte, Antworten zu erhalten .

Die aktuellen Bedenken der SEC betreffen jedoch das Kryptowährungsgeschäft, das es Benutzern ermöglicht, ETH , DOGE und ETH zu kaufen, anstatt das Aktienfiasko zu hinterfragen. Der renommierte Investor Warren Buffet sprach über Robinhood und sagte CNBC, dass Investitionen in Krypto-Assets und -Aktien auf Robinhood mit Casino-Glücksspielen vergleichbar sind.

Der milliardenschwere Investor und Shark Tank-Star Mark Cuban kritisierte Robinhood Ende April und sagte : „Der größte Hemmschuh für sein Wachstum ist, dass man den Doge, den man kauft, nicht für Robinhood ausgeben kann.“ Der von Bloombergs Finanzkolumnistin Katie Roof am Freitag verfasste Bericht über die SEC und Robinhood stellte fest, dass die US-Regulierungsbehörde sehr beschäftigt mit Börsengängen ist.

Die SEC befasst sich auch mit kryptobasierten Special Purpose Acquisition Companies (SPACs) und Bitcoin Exchange Traded Funds (ETF). Roof hebt hervor, dass die Verzögerung von Robinhood ähnlich ist, als Coinbase Global Inc. seinen Börsengang angestoßen hat.

Vor der Coinbase-Notierung musste die Börse der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) 6,5 Millionen US-Dollar für „ungenaue Berichterstattung sowie Wash-Trading“ zahlen . Die SEC gab diese Woche außerdem bekannt, dass sie die Entscheidung über den Bitcoin-ETF für den Listing-Vorschlag von Valkyrie Digital Assets verschoben hat.

Was halten Sie von der Verzögerung des Börsengangs von Robinhood? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.