Selbsternannter Bitcoin-Erfinder Jörg Molt wegen mutmaßlichen Krypto-Rentenbetrugs verhaftet

Selbsternannter Bitcoin-Erfinder Jörg Molt wegen mutmaßlichen Krypto-Rentenbetrugs verhaftet

Selbsternannter Bitcoin-Erfinder Jörg Molt wegen mutmaßlichen Krypto-Rentenbetrugs verhaftet

Im Jahr 2019 trat ein Mann mit Fabio-ähnlichem Haar mit fragwürdigen Behauptungen in die Kryptowährungsszene ein, als er einer Reihe von Leuten erzählte, dass er bei der Gründung von Bitcoin mitgegründet hatte. Der selbsternannte Bitcoin-Erfinder namens Jörg Molt bot nicht nur eine „Satoshi-Schule“ an, sondern soll nebenbei eine Reihe von Betrügereien betrieben haben. Die Bild-Publikation berichtet, dass der 48-Jährige von der bayerischen Polizei am Frankfurter Flughafen wegen Betrugsvorwürfen festgenommen wurde.

Selbsternannter Bitcoin-Erfinder Jörg Molt in Frankfurt festgenommen

Jörg Molt behauptete einmal , er habe bei der Erfindung von Bitcoin mitgewirkt und sagte auch, er sei ein guter Kumpel mit Andreas Antonopoulos nach einem wilden Auftritt auf der Konferenz der WCC Vegas Blockchain Week 2019. Molt ging angeblich um die Konferenz in Las Vegas herum und behauptete, der Miterfinder von Bitcoin zu sein. Nachdem die Geschichte viral wurde, diskreditierte Antonopoulos seine Behauptungen und betonte, dass er Molt überhaupt nicht kenne.

„Anscheinend hat ein Deutscher namens ‚Jörg Molt‘ ein Selfie mit mir gezeigt und den Leuten erzählt, dass wir Freunde sind – das ist eine LÜGE“, twitterte Antonopoulos damals. „Ich kenne ihn überhaupt nicht – ich habe von anderen gehört, dass er behauptet, der Gründer von Bitcoin zu sein und Tausende von BTC hat – EINE LÜGE.“

Selbsternannter Bitcoin-Erfinder Jörg Molt wegen mutmaßlichen Krypto-Rentenbetrugs verhaftet
Jörg Molt ist in Deutschland als DJ Sun Love bekannt.

Das Regionalblatt Bild berichtet , Molt sei vor Kurzem festgenommen worden, als er gerade am Frankfurter Flughafen ein Flugzeug besteigen wollte. Polizeibeamte glauben, dass Molt hinter einigen Betrügereien steckt, an denen auch eine 54-jährige Frau beteiligt war, die angeblich seine Begleiterin war. Die bayerische Polizei durchsuchte auch Molts Wohnung und fand Beweise im Zusammenhang mit den Ermittlungen.

Der deutsche ‘DJ Sun Love’ hat einen Bitcoin-Pensionsfonds gegründet, der 2020 seinen Shop geschlossen hat

Molt wird angeklagt, 50 Menschen für 2,14 Millionen US-Dollar mit einem Programm namens „Bitcoin Pension“ betrogen zu haben. Molt, der auch ein bekannter DJ in Deutschland ist, sagte den Anlegern Berichten zufolge, dass die von ihm erhaltenen Mittel an BTC- Bergleute in Schweden gehen würden . 40% der Gelder wurden angeblich auf einem sicheren Konto aufbewahrt, aber im Jahr 2020 stellte Bitcoin Pension den Betrieb ein und Investoren nannten es einen Betrug.

Die Ermittler behaupten, der selbsternannte Satoshi habe das Geld nicht in den Bergbau investiert und werde wegen seines Versprechens großer Renditen angeklagt. Im Jahr 2019, während der Veranstaltung der WCC Vegas Blockchain Week, sagte Molt den Leuten, dass er mehr als 250.000 Bitcoin besitze. Trotz Molts Behauptungen drehte seine Ex-Frau jedoch ein Youtube-Video, in dem behauptet wurde, dass Molt 2008, als das Bitcoin-Netzwerk startete, nicht einmal einen Computer besaß.

Was halten Sie von der Festnahme von Jörg Molt in Deutschland? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema in den Kommentaren unten mit.