Shield Protocol: Tokenomics für ein vertrauenswürdiges dezentrales Netzwerk mit langfristigem Wert

Shield Protocol: Tokenomics für ein vertrauenswürdiges dezentrales Netzwerk mit langfristigem Wert

Shield-Protokoll: Tokenomics für ein vertrauenswürdiges und langfristig wertvolles dezentrales Netzwerk

gesponsert

Wie Bitcoin ist auch das Bestreben von DeFi, ein vollständig dezentrales globales Netzwerk aufzubauen, die grundlegende Quelle seiner revolutionären Eigenschaften – vertrauenswürdig zu sein und Disintermediation zu ermöglichen. Es sind diese beiden Eigenschaften, die den Kernwert von DeFi ausmachen und sein langfristiges Marktwachstum bestimmen. Warum das so ist, ist leicht zu erkennen:

  • Einerseits muss das Kernmodell jedes DeFi-Projekts nullzentriert sein, um unbegrenztes Vertrauen zu tragen und den Wert eines dezentralisierten Netzwerks über den Marktwert eines einzelnen Produkts oder einer Marke hinaus zu zeigen.
  • Andererseits muss ein dezentrales Netzwerk auch disintermediiert werden, um mit zentralisierten Produkten zu konkurrieren und seine wichtigsten Kompetenzen zu behalten.

Ein nicht kooperatives Netzwerk ist ein von Natur aus robustes dezentrales Netzwerkmodell. Shield baut ein dezentrales, nicht kooperatives, auf Spieltheorie basierendes Derivat-Handelsnetzwerk auf, das aus Händlern, dualen Liquiditätspools, Liquidatoren und Brokern besteht.

Shield Dezentrales Netzwerk basierend auf nicht kooperativer Spieltheorie

Die nicht-kooperative Spieltheorie wurde erstmals 1950 von John Forbes Nash vorgeschlagen und beschreibt ein Multiplayer-Spielsystem, das nicht auf zwei Personen beschränkt ist (dh ein Nullsummenspiel) und das nach Erreichen eines „Nash-Gleichgewichts“ stabil ist. Vor der Geburt der Blockchain basierten die meisten Governance-Systeme der menschlichen Gesellschaft, darunter Banken, Börsen, Internet-Majors und soziale Institutionen, auf Nullsummenspielen. Nullsummenspielsysteme hofften, einige zentralisierte Parteien organisatorische Funktionen zu überlassen oder den Zerfall zu bekämpfen.

Ein auf Nullsummenspielen basierendes Governance-System ist jedoch eine instabile Struktur, die sich mit dem Machtwechsel der Spielparteien nach links oder rechts bewegt, eine Struktur, die vom ersten Tag an die Konvergenz der Macht zum Stärksten bestimmt Seite des Spiels, die immer wieder zum Zusammenbruch und zum Wiederaufbau der Ordnung führt. Das Shield-Protokoll ist ein solches nicht kooperatives Spielnetzwerk, wie in dieser Grafik dargestellt:

Das dezentrale Netzwerk von Shield wird von vier Hauptbestandteilen verwaltet: Broker, Private Pool LP, Public Pool LP und Liquidator. Die Übertragung erfolgt über das Governance Token – SLD.

Broker (verantwortlich für das Einbringen von Trades): Besteht aus 4 Ebenen, in denen Händler über den Wettbewerb in das Netzwerk eingeführt werden, um Provisionen zu verdienen, mit unterschiedlichen Provisionssätzen für verschiedene Ebenen. Die Stufen C und D nehmen 10 % bzw. 20 % der Provisionssätze in den Belohnungspool ein. Alle 30 Tage werden 60% und 40% des Belohnungspools zu gleichen Teilen zwischen den Brokern A und B aufgeteilt, und das Ranking wird basierend auf dem neuesten Ranking zurückgesetzt.

Private Pool LP (Verkäufer der Bestellung): Eine Adresse für einen privaten Pool, wobei jeder private Pool miteinander konkurriert, um Liquidität bereitzustellen (im Wettbewerb um ein Optionsverkäufer), um Finanzierungsgebühren und SLD-Belohnungen für die Auftragsannahme zu verdienen.

Public Pool LP (Backup Pool): Ein einheitlicher großer Liquiditätspool, der Liquidity Mining-Belohnungen verdient, indem er um garantierte Liquidität konkurriert.

Liquidatoren (schaffen Liquidation): konkurrieren um Netzwerkliquidationsaufgaben und verdienen Liquidationsprämien.

Jeder Aspekt des Netzwerks hat einen klaren Anreiz für das Interesse und ausreichende Wettbewerbsmechanismen, sodass alle die Anforderungen des Netzwerks zu ihrem eigenen Vorteil erfüllen. Somit erreichen sie das optimale Nash-Gleichgewicht des gesamten Netzwerks, um die dezentrale Sicherheit und Stabilität des Netzwerks aufrechtzuerhalten.

Tauchen Sie ein in Tokenomics für langfristigen Wert

Der Schlüssel zu einem dezentralen und stabilen Netzwerk besteht darin, jedem Spieler, der das Netzwerk unterhält, über das Wertvehikel eines Tokens ausreichende und angemessene Anreize zu bieten.

Shield hat die folgenden Mining-Anreize für die öffentlichen Pool-LPs, privaten Pool-LPs und Liquidatoren entwickelt, die das Netzwerk unterhalten:

  • Reserve Liquidity Mining: Jeder Block, der dem öffentlichen Schwimmbad Liquidität zur Verfügung stellt, wird mit einem „Liquiditätsanteil * 32“ in SLD belohnt.
  • Liquiditätsmining bei Auftragsannahme: Liquidität aus privaten oder öffentlichen Pools wird bei Auftragsannahme mit der SLD von “Auftragsfinanzierungsgebühr * 30%/0,05” belohnt.
  • Liquidation Mining: Liquidatoren erhalten die SLD-Liquidationsentschädigungsprämie von „Liquidation with Ether System Gasgebühr * 150% / 0,05 “ (bei unzureichendem Systemfonds) sowie die SLD-Belohnung für den Liquidationswettbewerb.

Die Bergbauprämien werden für jeweils 20% des verbleibenden Bergbauanteils halbiert.

Shield generiert einen Rückkaufpreis, indem 10 % der gesamten im Umlauf befindlichen SLDs wie immer 100 % des Wertes des Rückkaufpools (abgeleitet aus 90 % der Transaktionsgebühren) gehalten werden, während die abgebauten SLDs durch Swap&Burn-Kontrakte (wie oben gezeigt).

Wenn der Sekundärmarktpreis von SLDs höher ist als der aktuelle Swap-Preis, wird der Wert des Swap&Burn-Pools weiter steigen, da niemand Swaps übernimmt.

Wenn der Sekundärmarktpreis unter den aktuellen Swap-Preis fällt, kann jeder SLDs auf dem Sekundärmarkt kaufen, um die Differenz aus diesem Swap&Burn-Pool zu verdienen und so einen Mindestpreis im Sekundärmarktpreis sicherzustellen (dieser Mindestpreis entspricht dem Preis auf Lager) Bewertung durch PE-Bewertung).

Während die Transaktionsgebühren auf der linken Seite des Swap & Burn-Pools mit der Entwicklung des Geschäftsmodells steigen, wird die rechte Seite des SLD-Pools entleert, wenn sich die Burn- und Mining-Belohnungen halbieren. Daher wird der Wert von SLDs langfristig weiter steigen.

Fazit

Shield ist das erste dezentrale Derivatnetzwerk mit nicht kooperativer Spieltheorie. Jeder Spieler, der bei der Aufrechterhaltung des Netzwerks hilft, erhält volle Anreize. Die Einlösung des Tokens erfolgt über ein innovatives Swap & Burn-Modell. Nach der Logik des unbegrenzten Geschäftswachstums, dh des unbegrenzten Wertzuwachses von Swap & Burn und der fortgesetzten Deflation der Pässe, die zum Einlösen des Werts verwendet werden, wenn sie zerstört und um die Hälfte abgebaut werden, hat der Wert des einheimischen Shield-Tokens SLD ein langfristiges Wertpotenzial .


Dies ist ein gesponserter Beitrag. Erfahren Sie, wie unser Publikum erreichen hier . Lesen Sie den folgenden Haftungsausschluss.