Singapurs größte Bank DBS sieht schnelles Wachstum im Kryptogeschäft und robuste Nachfrage von Investoren

Singapurs größte Bank DBS sieht schnelles Wachstum im Kryptogeschäft und robuste Nachfrage von Investoren

Singapurs größte Bank DBS sieht schnelles Wachstum im Kryptogeschäft und robuste Nachfrage von Investoren

DBS Group Holdings, die größte Bank in Singapur und Südostasien, sagt, dass ihr Kryptogeschäft „sehr schnell wächst“. Die Handelsplattform für digitale Vermögenswerte der Bank erwartet, dass sich die Zahl der Mitglieder bis zum Jahresende verdoppeln wird.

Singapurs DBS erwartet erhebliches Wachstum im Kryptogeschäft

Die leitenden Angestellten von DBS sagten in einem Interview, das am Montag von Reuters veröffentlicht wurde, dass die Bank eine robuste Nachfrage von Unternehmensinvestoren, akkreditierten Einzelpersonen und Wertpapierfirmen verzeichnet, die Vermögenswerte vermögender Familien verwalten.

Die Führungskräfte fügten hinzu, dass die Bank erwartet, dass sich die Zahl der Mitglieder, die auf ihrer Kryptowährungsbörse handeln, bis Ende Dezember verdoppeln und in den nächsten drei Jahren um 20-30% jährlich wachsen wird.

Eng-Kwok Seat Moey, Head of Capital Markets bei DBS und Vorsitzender der Börse, kommentierte:

Wir wachsen sehr schnell. Investoren erkunden nach und nach Kryptowährungen und digitale Vermögenswerte.

Die Bank startete im Dezember ihre Krypto-Handelsplattform DBS Digital Exchange als reine Mitgliederbörse. Es bietet derzeit Handelsdienstleistungen zwischen vier Fiat-Währungen (SGD, USD, HKD und JPY) und vier Kryptowährungen an: Bitcoin ( BTC ), Bitcoin Cash ( BCH ), Ether ( ETH ) und XRP , Details auf der Website.

Kwee Juan Han, Group Head of Strategy and Planning bei DBS, sagte: „Unser Ziel war es, eine Plattform zu schaffen, die die gesamte Wertschöpfungskette digitaler Vermögenswerte bedienen kann, von der Transaktionsgenerierung über die Tokenisierung, die Notierung, den Handel und die Verwahrung – alles innerhalb einer vertrauenswürdigen und reguliertes Bank-Franchise.“

Nach dem Börsenstart führte die Bank im Juni ihr erstes Security-Token-Angebot an ihrer Krypto-Börse ein, nachdem sie im Mai einen Treuhanddienst für Krypto eingeführt hatte. Im August sagte DBS, dass es sein Krypto-Geschäft ausbaut, um die „ wachsende Nachfrage “ von Investoren zu befriedigen .

DBS Digital Exchange behauptet, die weltweit einzige bankgestützte digitale Full-Service-Börse zu sein, die Kryptowährungshandel, Tokenisierung von Vermögenswerten und digitale Verwahrungsdienste anbietet.

Ganesh Viswanath-Natraj, Assistant Professor of Finance an der Warwick Business School in Großbritannien, wurde von der Nachrichtenagentur mit den Worten zitiert:

Mainstream-Banken tragen dazu bei, ein Umfeld zu schaffen, in dem das Abwicklungsrisiko minimal ist und es Vorkehrungen für die Verwahrung von Benutzereinlagen und die Sicherheit von Transaktionen gibt.

Was halten Sie von den schnell wachsenden Kryptodiensten von DBS? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.