Ukraineâ????s â???? Größte Illegalâ???? Bergbauanlage war möglicherweise eine FIFA-Botfarm

Ukraineâ????s â???? Größte Illegalâ???? Bergbauanlage war möglicherweise eine FIFA-Botfarm

Ukraineâ????s â???? Größte Illegalâ???? Bergbauanlage war möglicherweise eine FIFA-Botfarm

Ein Rechenzentrum, das diesen Monat von ukrainischen Strafverfolgungsbehörden wegen mutmaßlichen Stromdiebstahls gesprengt wurde, hatte möglicherweise einen anderen Zweck als das Mining von Kryptowährungen. Der ukrainische Sicherheitsdienst bezeichnete die Anlage als die „größte unterirdische Kryptofarm“, die bisher gefunden wurde, aber Medienberichte stellen diese Behauptung in Frage.

Ukrainisches Unternehmen reicht Beschwerden gegen SGE-Razzia in seiner Anlage ein

Früher im Juli, der Sicherheitsdienst der Ukraine (SBU) angekündigt , es entdeckte eine Krypto – Bergbau – Farm , die mit gestohlener Energie in der Stadt Winniza betrieben worden war. Beamte beschlagnahmten rund 5.000 Hardwareeinheiten, darunter 3.800 Spielkonsolen und 500 Grafikkarten, aus einem ehemaligen Lagerhaus von Vinnytsiaoblenerho. Der örtliche Stromversorger soll Verluste von bis zu 256.000 Dollar erlitten haben.

Die illegale Bergbauanlage wurde nach Angaben der Strafverfolgungsbehörde von Einwohnern von Winnyzja und der Hauptstadt Kiew betrieben. Laut einem Artikel von Ain.ua gehört die beschlagnahmte Ausrüstung einer Firma namens MMI Engineering, die sich mit Softwareentwicklung, Netzwerkwartung und KI-Training beschäftigt. Ihre Anwälte kontaktierten die Nachrichtenagentur und beschuldigten die SBU, falsche Informationen zu verbreiten.

Die „größte illegale“ Bergbauanlage der Ukraine könnte eine FIFA-Botfarm gewesen sein
Quelle: MMI Engineering

Das IT-Unternehmen behauptet, seinen Strom von JSC Vinnytsiaoblenerho und dem Netzbetreiber der Region, Enera Vinnytsia Ltd., zu beziehen und seine Rechnungen zu handelsüblichen Preisen und gemäß den Zählerständen zu bezahlen. Es mietet auch die Räumlichkeiten, in denen seine Hardware untergebracht ist, von einer Firma namens Alfa Energy, die der derzeitige Eigentümer des Lagers ist.

Unterdessen veröffentlichte Vinnytsiaoblenerho eine Erklärung, wonach das Lager noch nie von einer Kryptowährungsfarm besetzt war. Auch bei einer Untersuchung mit Vertretern der regionalen Zweigstelle der ukrainischen Staatsinspektion für Energieaufsicht konnten die Mitarbeiter keine Hinweise auf Stromdiebstahl entdecken. Das Dienstprogramm betonte:

Die Informationen über millionenschwere Stromdiebstähle entsprechen nicht der Realität.

MMI Engineering gab an, dass die beschlagnahmten Geräte etwa 30 Millionen ukrainische Griwna (über 1 Million US-Dollar) kosten und versucht nun, sie zurückzubekommen. Das Unternehmen fügte hinzu, dass die SBU-Razzia seinen Betrieb lahmgelegt habe und seine Anwälte bereits offizielle Beschwerden beim Bezirksgericht Petschersk und bei der Generalstaatsanwaltschaft in Kiew eingereicht hätten.

Mutmaßliche Crypto-Mining-Farm prägt In-Game-Währung

Das ukrainische Unternehmen, das sich im Besitz des in den VAE ansässigen Unternehmens Zafar Technology befindet, machte keine Angaben zur spezifischen Verwendung seiner Computerausrüstung. Playstation 4 Slims-Spielekonsolen und -Discs wurden auf den von der SBU am 8. Juni veröffentlichten Fotos entdeckt. Und obwohl es im Allgemeinen möglich ist, Kryptos mit ihnen zu schürfen, glauben viele in der Ukraine, dass die Konsolen eher für spielebezogene Anwendungen verwendet wurden.

Die „größte illegale“ Bergbauanlage der Ukraine könnte eine FIFA-Botfarm gewesen sein

Die Beweise deuten darauf hin, dass die Anlage in Vinnytsia eher eine Gaming-Bot-Farm als eine Krypto-Mining-Farm gewesen sein könnte. Laut einem Untersuchungsbericht des ukrainischen Business – Portal Delo.ua kann der Bot – Farm für verwendet wurden , Schleifen . Das ist, wenn Spieler Software verwenden, um sich wiederholende Aufgaben im Spiel auszuführen, die den Spieler mit etwas Wertvollem in dem jeweiligen Szenario belohnen, wie zum Beispiel das Sammeln von Erfahrungspunkten oder das Erhöhen des Levels eines Charakters. Die SGE lehnte eine Stellungnahme zur möglichen Verwendung der Hardware ab und verwies auf die laufenden Ermittlungen.

Delo zitiert eine ungenannte Quelle der SBU, die angeblich sagte, dass die Playstations zum „Pumpen von Bots“ für FIFA, die berühmte Fußball-Videospielserie von EA Games, verwendet wurden. Im beliebten Ultimate Team-Modus der FIFA können Spieler ein Team aus Lieblingsspielern zusammenstellen und online gegeneinander antreten.

Sie können entweder echtes Geld für Lootboxen ausgeben, die ihnen eine begrenzte Chance geben, hochwertige Karten zu erhalten, erklärt Eurogamer, oder monatelang spielen, um genug FUT-Münzen, die Spielwährung, für das FIFA-Auktionshaus zu sparen . Es scheint, dass die PS4-Konsolen in der ukrainischen Botfarm daran gearbeitet haben, Konten mit FUT-Geld zu erstellen, die anschließend an Spieler verkauft werden können, wahrscheinlich auf dem Schwarzmarkt.

Was halten Sie vom Fall der angeblichen Krypto-Mining-Farm in Vinnytsia? Teilen Sie Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten mit.