US-Finanzministerin Yellen skizziert Pläne zur Regulierung von Stablecoins in Zusammenarbeit mit Fed, SEC, CFTC

US-Finanzministerin Yellen skizziert Pläne zur Regulierung von Stablecoins in Zusammenarbeit mit Fed, SEC, CFTC

US-Finanzministerin Yellen skizziert Pläne zur Regulierung von Stablecoins in Zusammenarbeit mit Fed, SEC, CFTC

US-Finanzministerin Janet Yellen wird ein Treffen mit der Arbeitsgruppe der Biden-Regierung zu den Finanzmärkten einberufen, um die Stablecoin-Regulierung zu erörtern. „Angesichts des rasanten Wachstums digitaler Assets ist es wichtig, dass die Behörden bei der Regulierung dieses Sektors und der Entwicklung von Empfehlungen für neue Behörden zusammenarbeiten“, sagte Yellen.

US-Regierung diskutiert Stablecoin-Verordnung

US-Finanzministerin Janet Yellen kündigte am Freitag ihre Pläne an, über die Regulierung von Stablecoins zu diskutieren. Sie wird am 19. Juli eine Sitzung der Arbeitsgruppe des Präsidenten für Finanzmärkte (PWG) einberufen, um die Angelegenheit zu erörtern. An der Sitzung nehmen auch das Office of the Comptroller of the Currency (OCC) und die Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) teil.

Yellen erklärte: “Die Zusammenführung der Aufsichtsbehörden wird es uns ermöglichen, den potenziellen Nutzen von Stablecoins zu bewerten und gleichzeitig Risiken zu mindern, die sie für Benutzer, Märkte oder das Finanzsystem darstellen könnten.” Der Finanzminister im Detail:

Angesichts des schnellen Wachstums digitaler Assets ist es wichtig, dass die Behörden bei der Regulierung dieses Sektors und der Entwicklung von Empfehlungen für neue Behörden zusammenarbeiten.

In der Ankündigung heißt es: „Die PWG wurde gegründet, um die Integrität, Effizienz, Ordnung und Wettbewerbsfähigkeit der US-Finanzmärkte zu verbessern.“

Yellen ist Mitglied der PWG, zusammen mit dem Vorsitzenden des Gouverneursrats des Federal Reserve Systems, dem Vorsitzenden der Securities and Exchange Commission (SEC) und dem amtierenden Vorsitzenden der Commodity Futures Trading Commission (CFTC).

Die Diskussion wird auf der im Dezember 2020 veröffentlichten „Erklärung zu wichtigen regulatorischen und aufsichtsrechtlichen Fragen, die für bestimmte Stablecoins relevant sind“ der PWG aufbauen.

In dem Dokument wird unter anderem erklärt, dass „je nach Design und anderen Faktoren ein Stablecoin ein Wertpapier, eine Ware oder ein Derivat darstellen kann, das den US-Bundesgesetzen für Wertpapiere, Rohstoffe und/oder Derivate unterliegt.“ Es betont weiter: „Stablecoin-Teilnehmer und -Vorkehrungen müssen alle geltenden Vorschriften zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung (AML/CFT) sowie Sanktionen erfüllen, bevor sie Produkte auf den Markt bringen.“

Die Ankündigung des Finanzministeriums fügt hinzu:

Die PWG wird die aktuelle Regulierung von Stablecoins untersuchen, Risiken identifizieren und Empfehlungen zum Umgang mit diesen Risiken entwickeln. Die PWG erwartet, in den kommenden Monaten schriftliche Empfehlungen herauszugeben.

Was halten Sie von den Kommentaren von Finanzministerin Janet Yellen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.