Wiederverwendbare Zahlungsadressen: Ein neues Tool für mehr Privatsphäre in Bitcoin Cash

Wiederverwendbare Zahlungsadressen: Ein neues Tool für mehr Privatsphäre in Bitcoin Cash

wiederverwendbare Zahlungsadressen

Electron Cash, eine führende Bitcoin-Geldbörse, hat eine neue Funktion namens Wiederverwendbare Zahlungsadressen implementiert. Noch in der Testphase ist diese Funktion ein Tool, das genutzt werden kann, um ein tieferes Maß an Datenschutz für Ihre Transaktionen zu erreichen, da es öffentliche Adressen aus dem Zahlungsverlauf trennt und Bitcoin Cash einige Monero-ähnliche Fähigkeiten verleiht.

Wiederverwendbare Zahlungsadressen: Mehr Privatsphäre für Ihre Transaktionen

Die Entwickler von Electron Bargeld, einer der führenden bitcoin Cash Geldbörsen, haben eingeführt Reusable Zahlungs Adressen, ein neues Datenschutzmerkmal für den Geldbeutel. Während es sich noch im Alpha-Stadium befindet, ist die Funktionalität vorhanden. Wiederverwendbare Zahlungsadressen ermöglichen Benutzern eine weitere Datenschutzebene bei der Transaktion. Wenn ein Benutzer einem anderen eine Zahlungsadresse gibt, gibt er neben dem darin enthaltenen Saldo auch die gesamte Geschichte der damit verbundenen Zahlungen preis.

Dies stellt für datenschutzbewusste Benutzer ein großes Problem dar: Jedes Mal, wenn ein Benutzer oder ein Unternehmen eine Adresse veröffentlicht, bedeutet dies, dass die Finanzinformationen des Unternehmens offengelegt werden. Wiederverwendbare Zahlungsadressen sollen dieses Problem lösen, indem sie eine alternative Adresse namens „Paycode“ bereitstellen. Paycodes unterscheiden sich von herkömmlichen öffentlichen Adressen dadurch, dass sie nicht direkt mit der Historie des Benutzers verbunden sind und in diesem Sinne bedenkenlos weitergegeben werden können.

Paycodes können auch mit anderen Usability-Funktionen wie Cash Accounts verknüpft werden , wodurch Benutzer sowohl die Privatsphäre von Paycodes als auch die Bequemlichkeit von menschenlesbaren Kontonamen genießen können.

Bitcoin Cash rüstet sich für mehr Privatsphäre

Mit dieser neuen Ergänzung rüstet sich Bitcoin Cash immer mehr für Datenschutzoptionen und bietet seinen Benutzern einige Monero-ähnliche Funktionen. Wiederverwendbare Zahlungsadressen sind nur ein weiteres Tool, das Bitcoin Cash-Benutzern jetzt zur Verfügung steht, um ihr Datenschutzarsenal weiter zu verbessern. In Kombination mit anderen Tools wie CashFusion , das Transaktionen durch die Fusion von Coins verschleiert, bietet es eine umfassende datenschutzorientierte Suite für datenschutzbewusste Benutzer.

Während sich die Option Wiederverwendbare Zahlungsadressen noch im Alpha-Stadium befindet und nur über das Electron Cash-Wallet verfügbar ist, könnte sie, sobald sie ausreichend getestet wurde, in jeder Wallet implementiert werden, da es sich um Open-Source-Code-Software handelt. Die Verallgemeinerung dieser Funktionalität würde eine Opt-in-Datenschutzfunktion schaffen, die für Unternehmen wie Restaurants und andere, die ihren Zahlungsfluss nicht offenlegen möchten, sowie für politische und freiheitliche Aktivisten in mehreren Ländern auf der ganzen Welt nützlich sein könnte.

Was halten Sie von wiederverwendbaren Zahlungsadressen und deren Funktion? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.