Zentralbank von Kolumbien kündigt erstes Pilotprogramm für Blockchain-Anleihen an

Zentralbank von Kolumbien kündigt erstes Pilotprogramm für Blockchain-Anleihen an

Kolumbien

Die Zentralbank von Kolumbien hat ihre Beteiligung am ersten Pilotprogramm für Blockchain-Anleihen des Landes angekündigt, an dem die Interamerican Development Bank (IDB) und Davivienda, eine private Geschäftsbank, beteiligt sind. Der Proof of Concept wird die von der IDB entwickelte Blockchain-Plattform Lacchain verwenden, die den operativen Teil der Emission abwickelt.

Zentralbank von Kolumbien tritt dem Blockchain-Bond-Pilotprogramm bei

Die Zentralbank von Kolumbien hat ihre Teilnahme am ersten Blockchain-Anleiheprogramm des Landes angekündigt. Dieses Pilotprogramm wird von Davivienda, einer der wichtigsten Geschäftsbanken Kolumbiens, herausgegeben und von der Interamerikanischen Entwicklungsbank (IDB) beraten. Ziel dieses Pilotprogramms ist es, die Vorteile der neuen Technologie zu erkunden und ihre Anwendung für die nächsten Anleihenemissionen zu untersuchen.

Laut der offiziellen Ankündigung der kolumbianischen Zentralbank umfassen diese Vorteile die potenzielle Senkung der Betriebskosten, die Optimierung der Prozesszeiten, eine höhere Effizienz bei der Rückverfolgbarkeit und Sicherheit der Vorgänge, die Beseitigung von Informationsasymmetrien und ein besseres Finanzmanagement Risiken.

Die Anleihen werden über Lacchain ausgegeben und verwaltet, die Blockchain-Plattform von IDB, die diese Art von Anwendung unterstützen soll. Die Rolle der Zentralbank wird darin bestehen, einen Beobachtungsknoten in der Blockchain zu betreiben und die Ausgabe in ihrem hochwertigen Zahlungssystem zu unterstützen.

Kolumbianer greifen nach Blockchain

Kolumbien ist zwar nicht für die Einführung von Kryptowährungen oder Blockchain bekannt, aber das Land führt sein Finanzsystem langsam in die Idee dieser neuen Technologien ein. Anfang dieses Jahres, im Februar, genehmigte die Finanzaufsicht des Landes, die SFC, die Einrichtung einer regulatorischen Sandbox , die es einigen Banken ermöglichte, Allianzen mit Börsen zu bilden, um Kryptowährungskäufe in einer gemeinsamen Anstrengung abzuwickeln. Davivienda, die an diesem Blockchain-Anleiheversuch beteiligte Bank, wurde ebenfalls in diese Gruppe von Banken aufgenommen.

Das Ziel der Einrichtung dieser Sandbox besteht darin, besser zu verstehen, wie Kryptowährungssysteme mit traditionellen Banksystemen zusammenarbeiten können, um Gesetze zu erlassen, die sich an dieses neue Paradigma anpassen. Dies deutet darauf hin, dass die kolumbianischen Aufsichtsbehörden Kryptowährungen in den kommenden Jahren als potenziell einflussreiche Faktoren im Land betrachten. Das Einzelhandelsgeschäft mit Kryptowährungen in Kolumbien ist jedoch klein und erreicht nicht die Bedeutung, die es in anderen Ländern der Region wie Venezuela oder Argentinien hat .

Was halten Sie vom ersten Pilotprogramm für Blockchain-begebene Anleihen in Kolumbien? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.