Zentrumskonsortium arbeitet an der Schaffung eines “globalen Netzwerks” von Stablecoins

Zentrumskonsortium arbeitet an der Schaffung eines “globalen Netzwerks” von Stablecoins

Centre, das von Circle und Coinbase um USD-Coin (USDC) gegründete Konsortium, hat ein Team neuer Führungskräfte zusammengestellt, um seine Expansion im Ausland voranzutreiben. Das neue Team, bestehend aus sechs neuen Führungskräften, die von David Puth, CEO von Centre, zusammengestellt wurden, wird versuchen, neue Partner zu unterstützen und neue Allianzen hinzuzufügen, um das Unternehmen in Zukunft weiter wachsen zu lassen. Eines der Ziele des neuen Ensembles wird es sein, ein interoperables globales Netzwerk von Stablecoins zu schaffen.

Center Consortium erweitert Team, um ein Stablecoin-Netzwerk aufzubauen

Centre, das Konsortium hinter der Ausgabe von USD-Münzen (USDC), gab bekannt , dass es sechs neue Mitglieder erfolgreich eingestellt hat, um seine Reichweite zu erweitern und Partnerschaften im Ausland aufzubauen, um ein globales, interoperables Stablecoin-Netzwerk zu schaffen. David Puth, CEO von Centre, hat dieses Team in nur neun Monaten zusammengestellt und erwartet, Verbindungen zu neuen Partnern herzustellen und ein neues Niveau an Standards zu organisieren. Put sagte:

Wir haben dieses Team zusammengestellt, um sicherzustellen, dass wir über die richtige Balance von Talenten verfügen, die es uns ermöglichen, signifikantes Wachstum zu erzielen und gleichzeitig die höchsten Standards in Bezug auf Integrität, Compliance und Vertrauen zu wahren.

Die neu eingestellten Führungskräfte sind John Shipman, Chief Commercial Officer; Mark duBose, Chief Risk and Compliance Officer; Beth Zolkind, Finanzvorstand; Chad Richman, Senior Counsel; Jessica Gardner, Betriebsleiterin; und Kevin Mills, Diplom-Projektmanager. Alle verfügen über umfangreiche Erfahrung und haben in Unternehmen wie PwC, Circle, Fenwick & West und SOM gearbeitet.

Launchpad zur Erweiterung

Das neue Team gilt als Startrampe für die Expansion des Unternehmens. Puth gab bekannt, dass Center mit den Neueinstellungen die Idee eines globalen Netzwerks von Stablecoins vorantreiben will und dies bereits tut. Er definierte:

Wir haben daran gearbeitet, Partner im Ausland aufzubauen, mit denen wir letztendlich interoperable Stablecoins verbinden können, die nach Center-Standards in anderen Ländern ähnlich wie USDC gebaut wurden.

Er gab weiter bekannt, dass Center bereits mit einigen Partnern in Gesprächen war, die daran interessiert waren, zwei verschiedene Stablecoins in der europäischen Region auf den Markt zu bringen. USDC, der von Centre ausgegebene Stablecoin, hat in diesem Jahr ein großes Wachstum verzeichnet und liegt zum Zeitpunkt des Schreibens bei einer Marktkapitalisierung von 27,4 Milliarden US-Dollar, und einer seiner Emittenten, Circle, gab im Juli bekannt , dass er im letzten Quartal dieses Jahres an die Börse gehen wird .

USDC wird jedoch immer noch von USDT in den Schatten gestellt, dem führenden Stablecoin auf dem Markt von Tether, der derzeit eine Marktkapitalisierung von 66 Milliarden US-Dollar aufweist und in mehreren Ketten vertreten ist, darunter Ethereum und Tron. Es gibt auch andere wichtige Konkurrenten in der Stablecoin-Arena. Binance usd, dai und terra usd vervollständigen heute die Top 5 der Stablecoins nach Marktkapitalisierung.

Was halten Sie von den Einstellungs- und Expansionsplänen von Centre? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.